Galatasaray mit Punkteteilung in Sivas

Der amtierende Meister Galatasaray ist im Auswärtsspiel gegen Sivasspor nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus gekommen. Im 4-Eylül-Stadion sahen die Zuschauer einen Doppelpack von Aatif Chahechouhe und Treffer von Burak Yilmaz und Lukas Podolski.

Nachdem Erzrivale Fenerbahce am Freitag mit einem 2:0-Sieg gegen Eskisehirspor bereits vorgelegt hatte, war für Meister Galatasaray im Spiel gegen Sivasspor ebenfalls ein „Dreier“ das Ziel. Allerdings kamen die „Löwen“ im 4-Eylül-Stadion von Sivas nicht über eine Punkteteilung hinaus. Die Treffer beim 2:2-Unentschieden erzielten auf Seiten Galatasarays Burak Yilmaz und Neuzugang Lukas Podolski, für Sivasspor war Torgarant Aatif Chahechouhe per Doppelpack erfolgreich. Neben Podolski kamen auch Lionel Carole und Bilal Kisa zu ihrem Ligadebüt für die Gelb-Roten.

Torwart Muslera patzt – Aatif Chahechouhe zum Ersten!

Galatasarays Coach Hamza Hamzaoglu setzte überraschenderweise Stürmer Burak Yilmaz zunächst auf die Bank, Lukas Podolski durfte hingegen von Beginn an ran. Die „Löwen“ boten allerdings eine alles andere als meisterliche Leistung. Ideenlos und ohne jede Durchschlagskraft in der Offensive verging die erste Halbzeit für die Gelb-Roten, welche keinen einzigen Torschuss für die Statistik fabrizierten. Sivasspor hingegen machte es besser: Knipser Aatif Chahechouhe nutzte einen kapitalen Patzer von Torwart Fernando Muslera, welcher einen vergleichsweise harmlosen flachen Schuss durch die Hände ins Tor rutschen ließ. So stand es bereits nach zehn Minuten 1:0 für die Gastgeber. Ohne große weitere Höhepunkte ging es in die Kabinen.

Chahechouhe zum Zweiten – Podolski rettet „Gala“

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten sich die Gäste nicht von ihrer besten Seite, aber immerhin bemühten sie sich nun mehr in der Offensive. Wesley Sneijder wurde aus dem Spiel genommen, für ihn kam Burak Yilmaz. In der 55. Minute kam Chahechouhe im gegnerischen Strafraum zu Fall und Schiedsrichter Baris Simsek zeigte auf den Punkt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der 29-jährige Marokkaner souverän und erhöhte zwischenzeitlich auf 2:0. Galatasaray machte jetzt mehr Druck auf das Tor von Sivas und konnte nur kurz darauf nach einem Freistoß durch Yilmaz auf 1:2 verkürzen. Knapp zehn Minuten vor Schluss konnte Lukas Podolski nach Flanke von Alex Telles zum 2:2-Ausgleich einköpfen und markierte somit gleichzeitig sein erstes Pflichtspieltor für die „Löwen“. An diesem Ergebnis sollte sich nichts mehr ändern, das Unentschieden stellt für den Meister natürlich nicht das gewünschte Resultat für den Auftakt dar, aber die Saison ist ja bekanntermaßen noch lang.

Aufstellungen:

Sivasspor: Setkus, Ibrahim, Cicinho (81. Orhan), Erkan, Ümit, Hakan Özmert (68. Yigit), Adem, Burhan, Taouil, Chahechouhe, Batuhan

Galatasaray: Muslera, Sabri, Chedjou, Hakan Balta, Telles, Bilal, Olcan (76. Carole), Yasin (84. Umut), Selcuk Inan, Sneijder (46. Burak), Podolski

Tore: 1:0 Chahechouhe (10.), 2:0 Chahechouhe (55./P.), 2:1 Burak (60.), 2:2 Podolski (81.)

Gelbe Karten: Yigit – Yasin, Sabri, Carole

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.