Droht ein Wechsel von Galatasarays Burak Yilmaz

Gehen Burak Yilmaz und Galatasaray getrennte Wege? West Ham United bekundet großes Interesse für den Routinier. Obwohl der Galatasaray-Vorstand und auch Trainer Hamza Hamzaoglu den Stürmer nicht ziehen lassen wollen, schließt Yilmaz einen Wechsel noch nicht ganz aus.

Galatasarays Leistungsträger Burak Yilmaz ist seit einigen Tagen das große Thema beim Rekordmeister. Nachdem sich der erfolgreiche Stürmer beim Saisonauftakt der „Löwen“ gegen Sivasspor (2:2) eine Verletzung zugezogen hat, wurde er für das Testspiel bei Real Madrid im „Trofeo Santiago Bernabeu“ von Trainer Hamza Hamzaoglu geschont. Obwohl der Galatasaray-Vorstand den Torjäger für unverkäuflich erklärt hat, möchte sich West Ham United mit dieser Entscheidung nicht zufrieden geben und bittet die Gelb-Roten um weitere Gespräche für einen Yilmaz-Wechsel auf die Insel. Übereinstimmenden Medienberichten zu Folge sei der türkische Nationalspieler wegen des Interesses der Engländer verwirrt.

Nach dem Madrid-Spiel Gespräch mit Hamzaoglu

Auch während des gesamten Trainingslagers in Österreich machte der 30-Jährige durch seine benommene Art auf sich aufmerksam. Nach der Partie gegen Real Madrid werden der Trainerstab und der Routinier in einer Besprechung über die Zukunft diskutieren und eine Entscheidung treffen. Einige Journalisten mit engen Kontakten zum Verein heben seit einiger Zeit das schlechte Verhältnis zwischen Hamzaoglu und dem Stürmer hervor. Der Meistertrainer hatte vor einigen Tagen den Wechsel vom zweimaligen türkischen Torschützenkönig jedoch ausgeschlossen. Präsident Dursun Özbek habe bereits beide Parteien aufgefordert, das Thema rasch über die Bühne zu bringen.

Eine erfolgreiche Laufbahn bei Galatasaray

Yilmaz spielt bereits seit drei Jahren bei Galatasaray. In diesen Spielzeiten wurde der Knipser zweimal Meister. 122 Mal lief der Stürmerstar für Galatasaray auf und sorgte für eine Statistik von 73 Toren und 24 Assists. Im ersten Ligaspiel gegen Sivasspor wurde der Angreifer erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt und bewahrte seine Mannschaft mit einer starken Leistung und einem Treffer vor einer Pleite (Gazetefutbol.de berichtete).

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.