Türkische Volkssängerin inspiriert US-Rapper: Dr. Dre samplet Selda Bağcan

Die türkische Sängerin Selda Bağcan ist nach 44 Jahren auf der Bühne zu ungewöhnlichen Ehren in den USA gekommen. Der wohl bekannteste Hip-Hop-Produzent der Welt und Begründer des G-Funk, Dr. Dre, hat sich eines Songs der 66-Jährigen angenommen. Dieser ist jetzt auf einem Hip-Hop-Album zu hören.

Dr. Dre gilt unter anderem als verantwortlich für den Durchbruch von Snoop Dogg, Eminem, 50 Cent und Kendrick Lamar. (Screenshot YouTube)

Dr. Dre gilt unter anderem als verantwortlich für den Durchbruch von Snoop Dogg, Eminem, 50 Cent und Kendrick Lamar. (Screenshot YouTube)

Selda Bağcan gilt als eine der bedeutendsten Stimmen der türkischen Protestmusik. Jetzt hat die Grand Dame einen Künstler inspiriert, dessen musikalisches Universum wohl Lichtjahre von ihrem entfernt liegt. Bereits im Jahr 2009 hat der US-amerikanische Künstler Mos Def ihren Titel „İnce İnce“ gesamplet. Jetzt stieg sie jenseits des großen Teiches in die absolute A-Liga auf. Kein Geringerer, als Dr. Dre verwendete den Titel auf seinem lange erwarteten Album „Compton“, das am 7. August dieses Jahres erschien, in seinem Song „Issues“.

Seine Fans saugten das Album kurzen nach dem Release regelrecht auf. Ganze 25 Millionen Mal wurde es allein in der ersten Woche auf Apple-Musik gestreamt. Fast eine halbe Million Mal wurde es auf iTunes heruntergeladen. Von solch überwältigenden Zahlen ließ sich Bağcan allerdings nicht beeindrucken. „Er ist kein Sänger, den ich sehr gut kenne. Ich singe Volkslieder. Wie also sollte ich ihn gut kennen? Ich kenne Madonna und Michael Jackson“, zitiert die türkische Zeitung Hürriyet die Sängerin.

Bağcan ist in der Türkei vor allem wegen ihrer politischen Texte bekannt geworden. Die prominente Figur der 1960er Jahre wurde gleich fünf Mal ins Gefängnis gesteckt. Insgesamt verbrachte sie fünf Monate in Haft, weil sie entweder auf Kurdisch gesungen hatte oder, weil sie verbotene Gedichte von Nazım Hikmet in ihre Lieder einbaute. In diesem Jahr feierte die Musikerin ihr 44. Bühnenjubiläum und beging diesen besonderen Meilenstein mit ihrem Album 40 Lieder aus 40 Jahren, das sie am 13. Juni von ihrer eigenen Plattenfirma veröffentlichen ließ.

Dr. Dre alias André Romell Young war einst Mitglied der Rap-Combo N.W.A. sowie der World Class Wreckin’ Cru und verdingt sich auch sehr erfolgreich als Solokünstler. Geschätzt wird er von vielen aber vor allem für sein Gespür an den Reglern. So gilt er unter anderem als verantwortlich für den Durchbruch von Snoop Dogg, Eminem, 50 Cent und Kendrick Lamar. Heute gilt er als der wohl reichste Rap-Künstler der Welt. Mit dem Verkauf von Beats an Apple sahnte er im vergangenen Jahr drei Milliarden US-Dollar ab.

Das jetzt wiederentdeckte „İnce İnce“ stammt übrigens aus dem Jahr 1976 und erschien ursprünglich auf dem Album „Türküola“. Der Titel basiert auf einem Volkslied von Aşık Mahzuni Serif (1940-2002).

Mehr zum Thema:

Langzeitgedächtnis für Musik ist immun gegen Alzheimer
Musiktherapie verändert Gehirn: „Summen“ hilft gegen Tinnitus
Singen als Schlüssel zum Erfolg – Deutschlernen mit Hilfe von Musik

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.