HDP-Chef Demirtaş drohen 19 Jahre Gefängnis

Die türkische Staatsanwaltschaft hat die Aufhebung der Immunität des HDP-Chefs Selahattin Demirtaş beantragt. Zudem bereitet sie eine Klage gegen ihn wegen diverser Delikte vor. Ihm drohen bei einer Verurteilung bis zu 19 Jahre Gefängnis.

HDP-Chef Selahattin Demirtaş und seine Parteikollegen stehen in der Kritik. (Screenshot)

HDP-Chef Selahattin Demirtaş und seine Parteikollegen stehen in der Kritik. (Screenshot)

Die Oberstaatsanwaltschaft der türkischen Stadt Diyarbakır hat die Aufhebung der Immunität des HDP-Chefs Selahattin Demirtaş gemäß Artikel 83 der türkischen Verfassung beantragt und bereitet eine Klage gegen den Politiker vor, berichtet die Financial Times.

Demirtaş werden Verunglimpfung der Türkischen Republik und seiner Organe, Anstiftung zu kriminellen Handlungen und Verbreitung von terroristischer Propaganda vorgeworfen.

Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu 19 Jahre Gefängnis.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.