Türkei: Fußballer Podolski salutiert für gefallene Soldaten

Lukas Podolski ergreift im Konflikt zwischen der Türkei und der PKK Partei für die gefallenen Soldaten des Landes. Im Rahmen einer Twitter-Mitteilung salutiert er mit einer türkischen Flagge im Hintergrund.

Lukas Podolski spricht bleibt angesichts der gefallenen türkischen Soldaten nicht stumm, sondern ergreift Partei für sie. (Screenshot)

Lukas Podolski spricht bleibt angesichts der gefallenen türkischen Soldaten nicht stumm, sondern ergreift Partei für sie. (Screenshot)

Der deutsche Fußballer Lukas Podolski hat per Twitter-Mitteilung ein Foto veröffentlicht, worauf er salutiert. Im Hintergrund befindet sich eine türkische Flagge.

Der Spieler des Istanbuler Clubs Galatasaray möchte damit sein Mitgefühl und Respekt für alle türkischen Soldaten kundtun, die in den vergangenen Monaten im Kampf gegen die PKK gefallen sind.

In der Twitter-Mitteilung Podolskis heißt es:

„Höchster Soldat, der für die Flagge gefallen ist, mein Herz ist mit Dir. Mein tiefstes Beileid an das türkische Volk!… #Heimat #Volk #Türkei“.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.