Cardozo Matchwinner im Kadir Has

Trabzonspor fährt bei Aufsteiger Kayserispor den erwarteten Pflichtsieg ein und bleibt weiter ärgster Verfolger von Tabellenführer Fenerbahce. Der eingewechselte Oscar Cardozo trifft erst spät und beschert den Bordeaux-Blauen den zweiten Auswärtssieg in Folge.

Die Partie im Kadir Has-Stadion entwickelte sich von Beginn an zum Geduldsspiel. Vor allem in der ersten Hälfte bekamen die knapp 5.000 Zuschauer kaum etwas geboten, dementsprechend hatten aussichtsreiche Torchancen Seltenheitswert. Die Hausherren probierten es zumeist mit ungefährlichen Versuchen aus der Distanz, auf der Gegenseite verpasste Mehmet Ekici die Chance zur Führung, als er völlig freistehend an Ex-Trabzonspor-Keeper Hakan Arikan scheiterte. Nach äußerst zähen 45 Minuten ging es torlos in die Kabinen.

Cardozo steht goldrichtig und avanciert zum Matchwinner

Die schwache Darbietung beider Teams setzte sich auch im zweiten Spielabschnitt fort. Die Gäste aus Trabzon hatten zwar zumeist mehr vom Spiel, konnten ihre Feldüberlegenheit aber nicht ansatzweise in Torchancen ummünzen. So hatten die Gelb-Roten sogar die zwingenderen Aktionen vor dem Tor: Erst drosch Ömer Bayram nach einem sehenswerten Solo den Ball knapp am Kasten vorbei, ehe Furkan Özcal es einmal mehr aus der Distanz versuchte und um Haaresbreite das Tor verfehlte.

Als sich beide Teams mit dem Remis bereits angefreundet hatten, kam der Auftritt des Paraguayers. Nach einer Hereingabe von Özer Hurmaci fälschte Marko Marin den Ball unfreiwillig zu seinem Teamkollegen ab, Cardozo hatte freistehend vor dem Tor keine Mühe, den erlösenden Siegtreffer für den Schwarzmeerklub zu erzielen.

Aufstellungen

Kayserispor: Hakan Arikan, Zeki Yavru, Simic, Mabiala, Mustafa Akbas, Sow (81. Deniz Türüc), Ibrahim Dagasan (90. Berkan Emir), Ömer Bayram, Biseswar, Furkan Özcal, Derley (75. Yakubu)

Trabzonspor: Onur Kivrak, Cavanda, Mustafa Yumlu, Douglas, Alper Uludag (57. Marin), Constant, Mbia, Yusuf Erdogan (65. Cardozo), Erkan Zengin, Mehmet Ekici (75. Özer Hurmaci), N`Doye

Tor: 0:1 Cardozo (87.)

Gelbe Karten: Özcal, Simic – Uludag, Douglas, N`Doye, Kivrak

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.com.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.