Trojaner im Geldautomaten zieht Karte ein

Ein neuer Trojaner sorgt dafür, dass Geldautomaten die EC- und Kreditkarten von Kunden einziehen. Die Alarmfunktion des Automaten wird deaktiviert.

Das Schadprogramm zieht die Karten der Kunden ein und händigt sie später an die Hintermänner aus. (Foto: Flickr/ #bankomat #fail #windows :D by Udo CC BY 2.0)

Das Schadprogramm zieht die Karten der Kunden ein und händigt sie später an die Hintermänner aus. (Foto: Flickr/ #bankomat #fail #windows 😀 by Udo CC BY 2.0)

Eine Malware sorgt dafür, dass infizierte Geldautomaten die Karten der Kunden einziehen. Zudem werden die Daten ausgelesen. Der Trojaner namens Backdoor.ATM.Suceful wird über das Zahlenfeld bedient. Die Hintermänner können sich so die zuvor eingezogenen Karten ausgeben lassen. Zudem kann das Schadprogramm Karten kopieren und Alarmfunktionen des Automaten außer Kraft setzen, berichtet Heise.

Der Trojaner läuft momentan nur auf Geldautomaten zweier US-Hersteller. Einer der beiden, NCR, produziert auch für deutsche Banken.

Mehr auf DWN.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.