Polizei: Großrazzia gegen Hells Angels in Berlin

Am Freitagabend hat die Berliner Polizei eine Großrazzia gegen die Hells Angels durchgeführt. Es wurden mehrere Personen und Objekte untersucht. Die Untersuchungen werden sich offenbar bis in die Nacht von Freitag auf Samstag durchziehen.

Die Hells Angels sind in Deutschland seid 1973 vertreten. (Foto: Flickr/rulenumberone2)

Die Hells Angels sind in Deutschland seid 1973 vertreten. (Foto: Flickr/rulenumberone2)

Im Berliner Stadtviertel Moabit haben zahlreiche Polizisten am Freitagabend eine Großrazzia gegen die Hell Angels durchgeführt. In der Beusselstraße wurden mehrere Gebäude gestürmt. Die Straße wurde mit Mannschaftswagen für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Die Untersuchungen dauern an. In diesem Zusammenhang soll es auch Razzien in Wilhelmstadt und Gesundbrunnen gegeben haben. Nach Informationen der BZ soll der Auslöser der Razzia Drogenhandel in nicht „unerheblichen Mengen“ gewesen sein.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.