Im Gefängnis und in den Schulen: 15. Türkisches Filmfestival Frankfurt steht in den Startlöchern

Zwischen dem 2. und 9. Oktober 2015 findet das 15. Türkische Filmfestival Frankfurt statt und kurz vor der Gala ist die Aufregung groß. Dort werden am 2. Oktober 2015 ab 18.30 Uhr namhafte Sänger wie Göksel und Meriç Yurdatapan auf der Bühne des Palais im Zoo stehen. Mit dabei sind außerdem zahlreiche Prominente, wie Zülfü Livaneli, Filiz Akın, Serap Aksoy, Ezgi Mola und Murat Yıldırım, die ebenfalls im Rahmen des Festivals nach Frankfurt eingeladen wurden.

Efsun ist 30 Jahre alt geworden, aber noch immer unverheiratet. Deswegen prophezeit ihr ihre Familie das Schicksal einer alten Jungfer. (Foto: Turkfilmfestival)

Efsun ist 30 Jahre alt geworden, aber noch immer unverheiratet. Deswegen prophezeit ihr ihre Familie das Schicksal einer alten Jungfer. (Foto: Turkfilmfestival)

Am 4. Oktober 2015 findet dann ab 18.30 Uhr die Eröffnungsfeier des Filmfestivals im CineStar Metropolis statt. Nach dem Abendprogramm, bei dem u.a. die Gäste Zülfü Livaneli, Ali Eyüpoğlu, Ezgi Mola und Murat Yıldırım anwesend sein werden, gibt es eine exklusive Vorstellung des diesjährigen Eröffnungsfilms „Kocan Kadar Konuş“ (Schnapp’ die endlich einen Ehemann).

Und worum geht’s?: Efsun ist 30 Jahre alt geworden, aber noch immer unverheiratet. Deswegen prophezeit ihr ihre Familie das Schicksal einer alten Jungfer. Um diesem nicht zu erliegen, wird sie mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Familie umgestylt und in den „Regeln der Weiblichkeit“ geschult um „an den Mann gebracht“ zu werden. Dann jedoch begegnet sie unerwartet ihrer Jugendliebe Sinan…

Festival im Gefängnis und in den Schulen

Während des Türkischen Filmfestivals, das dieses Jahr bereits zum 15. Mal stattfindet, werden knapp 40 Filme gezeigt, die alle in Deutschland lebenden Kinoliebhaber zusammenbringen. Diese werden in der Festivalwoche nicht nur in den Kinosälen Frankfurts, Offenbachs, Langens oder Mainz’ gezeigt, sondern auch in der Anne-Frank-Schule Frankfurt und in JVA Preungesheim.

Ein buntes Rahmenprogramm bilden Kurzfilmwettbewerbe, Paneldiskussionen, Konferenzen und die mittlerweile etablierte Verleihung des „Goldenen Apfels“.

Mehr zum Festival finen sie HIER.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.