Türkische Gemeinde will Konsequenzen für Hass-Predigerin der CDU

In einer Mitteilung kritisiert die Türkische Gemeinde in Deutschland die lasche Haltung der CDU gegenüber ihrem Parteimitglied Madlen Vartian. Diese hatte zuvor auf Facebook Hassparolen gegen Muslime veröffentlicht. „Gerade in einer Zeit, in der Angriffe auf Moscheen und Flüchtlingsheime stark zugenommen haben, müssen derartige Aussagen, unmissverständlich verurteilt und politische sowie strafrechtliche Konsequenzen haben“, so die Gemeinde.

Die Şehitlik-Moschee in Berlin. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Anschläge auf Moscheen verübt. Den Taten gingen Worte voraus. (Foto: Flickr/ cosmonautirussi).

Die Şehitlik-Moschee in Berlin. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Anschläge auf Moscheen verübt. Den Taten gingen Worte voraus. (Foto: Flickr/ cosmonautirussi).

Die CDU-Politikerin Madlen Vartian hetzt auf Facebook gegen Muslime. (Screenshot)

Die CDU-Politikerin Madlen Vartian hetzt auf Facebook gegen Muslime. (Screenshot)

In einer Mitteilung meldet die Türkische Gemeinde in Deutschland:

Mit Empörung hat die Türkische Gemeinde in Deutschland auf die rassistischen sowie pauschalisierenden Aussagen in einer Facebook-Mitteilung von Madlen Vartian, Sprecherin des Christlich-Alevitischen Freundeskreises der CDU, reagiert.

„Gerade in einer Zeit, in der Angriffe auf Moscheen und Flüchtlingsheime stark zugenommen haben, müssen derartige Aussagen, unmissverständlich verurteilt und politische sowie strafrechtliche Konsequenzen haben“, heißt es in der Erklärung der Türkischen Gemeinde in Deutschland.

Bei derartigen Äußerungen handele es sich um pure Hetze, die nur der Polarisierung in der Gesellschaft dienen würden.

„Diese Aussagen müssen Konsequenzen haben. Ein Statement auf Twitter von CDU-Generalsekretär Peter Tauber reicht nicht aus, um ein Zeichen gegen diese rassistische Hetze zu setzen“, so die Türkische Gemeinde in Deutschland weiter.

Die Türkische Gemeinde in Deutschland verurteile rassistische und diskriminierende Äußerungen – egal aus welcher Ecke sie kommen und erwarte eine deutliche Verurteilung und Distanzierung der CDU von diesen rassistischen Aussagen.

Jegliche Art von Rassismus, religiös begründeter Fundamentalismus und Terrorismus müssten mit rechtstaatlichen Mitteln bekämpft werden, so die Türkische Gemeinde in Deutschland abschließend.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.