Türkei: Bischof aus Georgien betet mit Muslimen in Moschee

Der georgische Baptisten-Bischof Malkhaz Songulashvili hat bei seinem aktuellen Türkei-Besuch in der Stadt Bursa am islamischen Freitagsgebet teilgenommen. Songulashvili hat in seiner Heimat ein großes Ansehen bei Muslimen und Christen. Er setzt sich dafür ein, dass Christen den Muslimen Moscheen und Muslime den Christen Kirchen bauen.

Der Baptisten-Bischof Malkhaz Songulashvili beim Freitagsgebet in der Türkei. (Screenshot)

Der Baptisten-Bischof Malkhaz Songulashvili beim Freitagsgebet in der Türkei. (Screenshot)

Der Baptisten-Bischof Malkhaz Songulashvili setzt sich für eine Allianz zwischen Muslimen und Christen ein. (Screenshot)

Der Baptisten-Bischof Malkhaz Songulashvili setzt sich für eine Allianz zwischen Muslimen und Christen ein. (Screenshot)

Der Erzbischof der Evangelischen Baptistenkirche Georgien, Malkhaz Songulashvili, hat bei seinem Besuch der türkischen Stadt Bursa ein besonders interessantes Zeichen der Solidarität mit den Muslimen und Türken gesetzt. Der christliche Würdenträger nahm in der Ayasofya Orhan Moschee am Freitagsgebet, berichtet Milliyet.

Dabei nahm er die islamische Waschung und das islamische Gebet vor. In Georgien genießt Songulashvili sowohl unter Christen als auch Muslimen ein großes Ansehen. „Ich kann mir keine andere Kirche und keinen anderen Bischof der Welt vorstellen, die dermaßen herzlich und achtungsvoll auf Muslime zugehen“, zitiert rea-moskova.org den georgische Imam Wagif.

Der Baptisten-Bischof Songulashvili träumt davon, dass Christen und Muslime sich gegenseitig ihre Gotteshäuser bauen und er scheint diesem Wunsch näher zu kommen. Ein tschetschenischer Imam sagt: „Wenn ich nach Grosny zurückkehre, werde ich eine neue Moschee bauen (…) Dabei werde ich auch eine Baptistenkirche bauen lassen, denn sie waren die einzigen, die zu uns in unserer Not standen.“

Der Bischof setzt sich auch dafür ein, dass sowohl der Ramadan als auch das Weihnachtsfest gemeinsam gefeiert werden. So feiert die Baptistenkirche jährlich am 25. Dezember gemeinsam mit der muslimischen Gemeinde die Geburt Jesu Christi, berichtet Baptist News Global.

Songulashvili schätzt bei Muslimen vor allem, dass ihr Glaube ausnahmslos alle Propheten umfasse und ehre.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.