Türkisches Trio kassiert 32,6 Millionen Euro

Geldregen für die türkischen Europapokalteilnehmer der letzten Saison! Wie der Europäische Fußballverband (UEFA) bekanntgab, erhalten Galatasaray, Besiktas und Trabzonspor insgesamt 32,6 Millionen Euro an Prämiengeldern.

Meister Galatasaray, letzte Saison in der Gruppenphase der UEFA Champions League, darf sich über 18,6 Millionen Euro freuen. Besiktas, in der UEFA Europa League im Achtelfinale ausgeschieden, kassiert 7,85 Millionen Euro. Trabzonspor erhält immerhin noch 6,2 Millionen Euro für das Erreichen des UEFA Europa League-Sechzehntelfinals.

Diese Meldung erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.