CL: Galatasaray empfängt Benfica Lissabon

Heute Abend empfängt Galatasaray am dritten Spieltag der UEFA Champions League den portugiesischen Spitzenklub Benfica Lissabon. Der türkische Meister will vor heimischer Kulisse Negativ-Serie von zehn sieglosen CL-Partien beenden.

Galatasaray dürfe nicht um die UEFA Europa League spielen, sondern müsse versuchen, das Achtelfinale der UEFA Champions League zu erreichen. Cheftrainer Hamza Hamzaoglu hat eine klare Forderung an seine Mannschaft: Nicht weniger als ein Heimsieg gegen Benfica Lissabon ist das Ziel am dritten Spieltag der „Königsklasse“! Mit dem portugiesischen Spitzenverein kommt allerdings der Gruppen-Krösus (sechs Punkte) nach Istanbul. Aber: In der heimischen Liga schwächelt Benfica, holte aus sechs Partien lediglich zwölf Punkte und ist nur Fünfter.

 

Galatasaray in guter Verfassung

Für Galatasaray geht es auch darum, die miese Serie von zehn sieglosen CL-Partien zu beenden. Das trostlose 2:2 beim FK Astana am zweiten Spieltag sorgte nicht nur für Unmut bei den eigenen Anhängern, sondern auch für viel Druck bei den „Löwen“: Will der türkische Rekordmeister ins Achtelfinale einziehen, wäre ein Heimsieg gegen Benfica Lissabon fast zwingend. Immerhin ist man nach vier Ligasiegen in Folge in einer guten Verfassung. Leiten wird die Partie Referee William Collum aus Schottland.

Voraussichtliche Aufstellungen

Galatasaray: Muslera – Carole, Balta, Chedjou, Sarioglu – Kisa, Inan, Podolski, Öztekin, Sneijder – Bulut

Benfica Lissabon: Cesar – Eliseu, Luisao, Jardel, Silvio – Almeida, Samaris, Gaitan, Guedes, Jonas – Mitroglou

SR: William Collum (Schottland)

Anpfiff: 20.45 Uhr (MEZ)

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.