Sergen Yalcin vor Rücktritt

War es das für Sergen Yalcin? Nach dem 0:2 gegen Trabzonspor denkt der Sivasspor-(Noch)Trainer an Rücktritt!

Das Heimspiel gegen Trabzonspor sollte die Wende einleiten, doch am Ende stand trotz einer couragierten Leistung mal wieder nichts Zählbares auf der Habenseite: Sivasspor verlor 0:2, ist als einziges Team in der Spor Toto Süper auch nach neun Spieltagen sieglos. Mit nur sechs Punkten steht man bereits auf Abstiegsplatz 16, im türkischen Pokal hat man auch schon die Segel gestrichen. Jetzt will Cheftrainer Sergen Yalcin die Reißlinie ziehen!

Yalcin will noch mit Präsident sprechen

„Ich denke daran, zurückzutreten. Doch ohne vorher mit dem Präsidenten gesprochen zu haben, werde ich so eine Entscheidung nicht alleine treffen“, sagte ein sichtlich geknickter Yalcin nach der Pleite gegen Trabzonspor. Yalcin weiter: „Wir haben ordentlich gespielt, hatten aber Pech im Abschluss. Doch das alles zählt am Ende nicht, dahinter kann man sich nicht lange verstecken. Ich bin für den Erfolg oder Misserfolg der Mannschaft verantwortlich.“ Sollte das ehemalige Mittelfeld-Genie tatsächlich sein Amt niederlegen, wäre es der erste große Rückschlag in seiner noch jungen Trainerkarriere.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.