Schwachstellen aufgedeckt: Twitter belohnt türkische Hacker

Zwei junge türkische Hacker haben ihr technisches Wissen dazu genutzt, um den Kurznachrichtendienst Twitter auf fehlerhafte Algorithmen hinzuweisen. Davon profitierte nicht nur das US-Unternehmen. Im Gegenzug wurden die beiden nun zur Twitter Flight-Konferenz nach San Francisco eingeladen.

Erst vor einigen Monaten förderte eine Studie Gravierendes zutage. Bis zu 265 Tage brauchen Unternehmen durchschnittlich, bis sie merken, dass ihre Systeme gehackt wurden. Die lange Reaktionszeit treibt die Kosten in die Höhe. Zwei türkische Hacker haben ihre Fähigkeiten vor einiger Zeit jedoch nicht eingesetzt, um Schaden zu verursachen, sondern um tatsächlich das Gegenteil zu erreichen.

Batuhan Karıcı und Cihan Nalbant hätten Twitter geholfen, seine Algorithmen zu verbessern. Die beiden 22-Jährigen seien nicht zum ersten Mal konstruktiv an Seiteninhaber herangetreten, so das Deutsch Türkische Journal.

Das Interesse für Computer sei bei Batuhan Karıcı schon in der Kindheit vorhanden gewesen. Das erste Mal sei er mit neun Jahren als Hacker aktiv geworden, weil ihn eine Funktion der Seite genervt habe. Dass er später einmal Programierer werden wollte, sei ihm damals bereits klar gewesen. Heute studiere er tatsächlich Informatik. Im Zuge dessen stieß er auch auf das Problem bei Twitter: Karıcı interessierte sich für Programmierschnittstellen wie Twitter API. Bei seiner Arbeit habe er Schwachstellen erkannt, sie mit einem Programm verbessert und seine Ergebnisse an Twitter geschickt. Hierzu berichtet er dem Blatt: „Ich habe einige fehlerhafte Algorithmen gefunden. Meinen Bericht habe ich an Twitter geschickt. Später habe ich auch Fehler bei Periscope entdeckt. Nach einiger Zeit bekam ich die Einladung von Twitter.“

Cihan Nalbant wiederum habe die Schule zunächst abgebrochen und sich ganz auf das Programmieren und Hacken konzentriert. Das Abitur habe er erst später nachgeholt. Für Aufsehen sorgte der junge Mann, als er bei der Registrierung an der Universität Bahçeşehir Schwierigkeiten hatte. Wie er diesem Problem auf den Grund ging, habe er damals auf Video festgehalten und der Universität zugesandt. Darauf hin habe er ein Stipendium erhalten.

Algorithmus ist ein Begriff aus der Informatik und taucht häufig im Zusammenhang mit Computern und Software auf. Generell umschreibt der Begriff eine Folge von Anweisungen, mit denen ein bestimmtes Problem gelöst werden kann, so das Fachmagazin Chip. Die Folge von Anweisungen finde sich häufig in Software wieder und liegen im Quellcode vor. Im Zusammenhang mit Twitter dürften viele User im September 2014 auf das Thema aufmerksam geworden sein. Damals begann der Microblogging-Dienst fremde Tweets in die eigene Timeline zu streuen.

Mehr zum Thema:

Studie: Unternehmen bemerken Hacker-Angriffe viel zu spät
Cyberangri​ff auf das Weiße Haus: Türkische Hackergrup​pe wird verdächtigt
Apple: Hacker-Angriff legt Entwickler-Seite lahm

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.