Besiktas schrammt an Niederlage vorbei

Mit einer Energieleistung hat Besiktas in letzter Minute ein 3:3-Remis gegen Kasimpasa retten können. Oguzhan Özyakup traf in der Nachspielzeit per Strafstoß. Cheftrainer Senol Günes kann mit dem Punkt gut leben, derweil Kasimpasa-Cheftrainer Riza Calimbay seinen Titelfavoriten bekanntgibt.

Groß war der Jubel bei Besiktas, als Schiedsrichter Cüneyt Cakir das Spiel gegen Kasimpasa letztlich abpfiff und die Partie 3:3 endete: In der fünften (!) Minute der Nachspielzeit gelang es Oguzhan Özyakup per Elfmeter, die zweite Saisonniederlage zu verhindern. Zuvor trafen in einem offenen Schlagabtausch Eren Derdiyok (24., 67.) und Ryan Donk (40.) für die starken Gäste, auf Seiten Besiktas` glichen jeweils Rhodolfo (27.), Mario Gomez mit seinem achten Saisontreffer (52.) und eben jener Özyakup aus.

Günes zufrieden: „Haben einen Punkt gewonnen, keine zwei verloren!“

Durch die Punkteteilung bleibt Besiktas mit zwei Punkten Vorsprung Tabellenführer (23 Zähler), Kasimpasa (15 Punkte) ist Siebter. „Unsere Partien sind generell immer sehr unterhaltsam, es gibt viele Torchancen zu sehen. Unser Gegner war aggressiv, hart und hat oft gefoult. Und trotzdem haben wir drei Tore geschossen, aber auch drei Treffer kassiert, was unnötig war“, fasste Besiktas-Cheftrainer Senol Günes nach die intensive Begegnung zusammen. Günes weiter: „Ich gratuliere Kasimpasa zu dieser Leistung, sie hatten uns am Rande einer Niederlage. Deswegen verstehe ich auch nicht, warum wir traurig sein sollen. Wir haben einen Punkt gewonnen, keine zwei Punkte verloren.“

Kasimpasa-Trainer Calimbay: „Besiktas wird Meister!“

Großes Lob hatte auch sein Gegenüber Riza Calimbay übrig, der mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden war: „Wir haben sehr gut gespielt und hätten fast bei Besiktas gewonnen, daher mache ich meinen Spielern keine Vorwürfe. Kritik übe ich aber Schiedsrichter Cüneyt Cakir, der durchaus mehrere kritische Fehler gemacht hat, zu unserem Nachteil leider.“ Auf die Frage, ob Besiktas in dieser Saison das Zeug für die Meisterschaft hätte, antwortete Calimbay offen: „Wer in diesem langen Zeitraum auch international so schönen Fußball spielt und die nötigen Punkte holt, ist in der Türkei der Top-Favorit. Ich glaube daran, dass Besiktas Meister wird.“

Aufstellungen

Besiktas: Zengin – Köybasi, Rhodolfo, Milosevic (74. Tosun), Beck – Hutchinson, Uysal (46. Sosa), Özyakup – Sahan, Quaresma (46. Töre), Gomez

Kasimpasa: Isaksson – Titi, Donk, Omeruo, Veigneau (72. Bozhikov) – Castro, Arslan (65. Durak), Sari, Torun (71. Kiraz) – Büyük, Derdiyok

Tore: 0:1 Derdiyok (24.), 1:1 Rhodolfo (27.), 1:2 Donk (40.), 2:2 Gomez (52.), 2:3 Derdiyok (67.), 3:3 Özyakup (E/90.)

Gelbe Karten: Uysal, Quaresma – Castro, Sari, Veigneau, Büyük, Omeruo, Isaksson

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.