Nach Erdogan-Sieg: Lira schießt nach oben, Börse begeistert

Die Märkte haben auf den Sieg der AKP von Präsident Erdogan äußerst positiv reagiert: Der Kurs der Lira explodierte förmlich. Börsen-Analysten erwarten nun sogar einen Boom bei Aktien.

Die Märkte freuen sich über den Sieg von Erdogan. (Screenshot)

Die Märkte freuen sich über den Sieg von Erdogan. (Screenshot)

Der überraschend deutliche Wahlsieg der regierenden AK-Partei von Präsident Recep Tayyip Erdogan hat die türkische Währung am Montag beflügelt. Der Dollar verlor in der Spitze mehr als fünf Prozent auf 2,7580 Lira und markierte damit den niedrigsten Stand seit Ende Juli. Die AK-Partei konnte die absolute Mehrheit zurückerobern – Anleger hoffen daher, dass die monatelange Phase der politischen Unsicherheit ein Ende findet. Die Türken wählten bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr, weil Koalitionsgespräche der AKP nach der Wahl im Juni scheiterten. „Die Rückkehr zur Einparteienregierung könnte in nächster Zeit eine deutliche Kursrally an den Märkten auslösen, weil so in Kürze ein funktionsfähiger Wirtschaftsplan und Staatshaushalt vorgelegt werden könnten“, schrieb Tatha Ghose von der Commerzbank in einem Kommentar. Gleichzeitig dürfte das Wahlergebnis nach Einschätzung von Nicholas Spiro die Furcht vor einem autoritäreren und nationalistischeren Staatssystem in der Türkei schüren. Es handle sich „auf trügerische Weise um einen positiven Wahlsieg“, erklärte der Kreditanalyst von Spiro Sovereign Strategy.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.