Talent und soziales Engagement: Tuba Büyüküstün wird im Vatikan ausgezeichnet

Die bekannte türkische Schauspielerin Tuba Büyüküstün ist demnächst um eine Auszeichnung reicher. Im Rahmen der 14. International Giuseppe Sciacca Awards im Vatikan wird die 33-Jährige mit dem Best Actress Award geehrt. Honoriert werde damit nicht nur ihr schauspielerisches Können, sondern auch ihr soziales Engagement, heißt es.

Die türkische Schauspielerin Tuba Büyüküstün nutzt ihre Popularität gezielt für soziale Zwecke. (Screenshot YouTube)

Die türkische Schauspielerin Tuba Büyüküstün nutzt ihre Popularität gezielt für soziale Zwecke. (Screenshot YouTube)

Tuba  Büyüküstün wird die Auszeichnung in der Kategorie „Young Actresses“ am kommenden Samstag, den 7. November, in der Päpstlichen Urbaniana Universität im Vatikan entgegen nehmen. Büyüküstün, die in einer Reihe beliebter türkischen Serien mitgewirkt hat, ist nicht nur in der Türkei, sondern auch in zahlreichen Golfstaaten ein Begriff. In Rom wird nun ihre Vorbildfunktion gewürdigt.

In der Begründung für die Vergabe wird die Vielfältigkeit der jungen Frau herausgestellt. Viele Produktionen, in denen die bekannte Schauspielerin mitwirkte, hätten ihr viel Ruhm außerhalb Türkei eingebracht und seien im Ausland äußerst erfolgreich gewesen, verweist die türkische Zeitung Hürriyet auf eine entsprechende Erklärung. Bereits seit 2014 sei sie außerdem Sonder.Botschafterin des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF).

Menschen können sich jederzeit in katastrophalen Situationen oder in einem Kriegsgebiet, wie beim Unglück von Soma, den Überschwemmungen auf dem Balkan und im syrischen Bürgerkrieg, wiederfinden. Doch gerade in solchen Situationen sind es die Kinder, die am meisten betroffen sind“, zitierte die Nachrichtenagentur Anadolu die mehrfach ausgezeichnete Mutter von Zwillingen anlässlich ihrer Ernennung im vergangenen Jahr.

Die Vereinten Nationen ernennen führende und bekannte Persönlichkeiten aus verschiedenen Bereichen zu „Botschaftern des guten Willens“, um das Bewusstsein für humanitäre Fragen und ihre Aktivitäten zu erhöhen. Die junge Frau ist übrigens nicht die erste und einzige türkische Persönlichkeit. Bereits seit 2011 ist ihr Schauspielkollege Kıvanç Tatlıtuğ im Dienst der guten Sache aktiv (mehr hier). Daneben engagieren sich auch Türkan Şoray (2009), İbrahim Kutluay (2008), Yildiz Kenter (2007), Ayşe Kulin (2007), Müjdat Gezen (2007), Tayfun Talipoğlu (2006) und Gülsin Onay (2003).

Die aktuelle Auszeichnung in Rom wurde im Jahr 2001 von der Internationalen Vereinigung für Kultur und Ehrenamt ‚Uomo e Società‘ [‚Mensch und Gesellschaft‘] ins Leben gerufen und nach Giuseppe Sciacca benannt, der sich in seinem kurzen Leben durch seine sportlichen und sozialen Aktivitäten hervor tat. Er starb im Alter von nur 26 Jahren bei einem Unfall während der Feierlichkeiten zu Ehren der Heiligen Jungfrau.

Die internationale Auszeichnung würdigt die Beiträge von Menschen, die in verschiedenen Bereichen des Wissens und der Technik von sich Reden gemacht haben. Das Höchstalter liegt bei 35 Jahren. Die Auszeichnung ist in zwei Kategorien aufgeteilt. Einmal geht er an Nachwuchswissenschaftler. Zum anderen gibt es Sonderpreise.

Im Jahr 2012 erhielt Schauspieler Murat Yildirim den Darstellerpreis. Im Jahr 2013 wurde der  Schauspieler Burak Hakkı zu der Veranstaltung eingeladen, um eine Auszeichnung zu überreichen.

Mehr zum Thema:

Neues Gesicht der UNICEF: Tuba Büyüküstün wird Sonderbotschafterin
Schlacht von Gallipoli: Vatikan erteilt Gedenkfeier in der Türkei eine Absage
Vatikan: Papst-Sekretär aus Ägypten nennt Islam „Kultur des Todes“

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.