Liebes-Comeback: Mezut Özil und Mandy Capristo sind wieder ein Paar

Bei der 67. Bambi-Verleihung am Donnerstagabend in Berlin war plötzlich alles klar: Profi-Fußballer Mesut Özil und Sängerin Mandy Capristo sind offenbar wieder glücklich. Arm in Arm schritten der 27-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Begleitung über den roten Teppich. Gut ein Jahr gingen sie jetzt getrennte Wege.

Dieses Strahlen sagt mehr als 1000 Worte. Mandy Capristo, eleganter schwarzer Abendrobe, und Mesut Özil, im edlen schwarzen Anzug, lächeln am Donnerstagabend gelöst in die Kameras. Für viele steht seit diesem Auftritt fest: Das einstige Traumpaar wagt einen neuen Anlauf.

Zwei Jahre waren die beiden bereits ein Paar. Für ihren Mesut gab Mandy die Heimat auf und zog zu ihm in seine Villa nach London. Dann, im Oktober vergangenen Jahres, das überraschende aus. Die junge Sängerin packte ihre Koffer und flüchtete aus der Edel-Wohngegend Hampstead zurück nach Deutschland.

Die Bild hat beim Management des Weltklasse-Kickers nachgefragt und erfahren:

„Wir können bestätigen, dass Mesut Özil und Mandy Grace Capristo seit kurzem wieder ein Paar sind. Wir bitten um Verständnis, dass keine privaten Fragen beantwortet werden. Was wir sagen können ist, dass die beiden sehr glücklich sind.“

Gehofft hatten viele Fans der beiden das schon lange. Selbst nach der Trennung sollen die beiden Kontakt zueinander gehabt haben. Böse Worte in der Öffentlichkeit gab es ohnehin nicht. Nun scheint alles endgültig wieder im Lot, wie das Blatt schreibt: Mandys neue Heimat ist seit wenigen Tagen wieder London. Dort arbeitet sie gerade an ihrem neuen Album, er kickt für Arsenal.

Mehr zum Thema:

Wegen Mesut Özil: Arsenal unter Top-Fußballern heiß begehrt
„Nationalspieler des Jahres“: Mesut Özil hat zum zweiten Mal die Nase vorn
Fußballstars und ihre Lifestyles

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.