Flüchtlingen die Angst nehmen: Film über „Clowns ohne Grenzen“ kommt in die Kinos

Der Kinofilm „Happy Welcome“ begleitet vier Clowns ohne Grenzen durch acht deutsche Asylbewerberheime. Er begegnet dem brisantesten Thema unserer Zeit mit wohltuender Leichtigkeit. Bundesstart ist am 19. November.

Der Film ist eine unabhängige Low-Budget-Produktion, finanziert durch Sponsoren und Crowdfunding. (Foto: Pressematerial)

Der Film ist eine unabhängige Low-Budget-Produktion, finanziert durch Sponsoren und Crowdfunding. (Foto: Pressematerial)

Wichtige Willkommensarbeit für Asylbewerber leisten seit vielen Monaten die zahlreichen Helferkreise in ganz Deutschland. Dazu passend kommt ab 19.11.2015 der neue Film HAPPY WELCOME von Walter Steffen bundesweit in die Kinos, bei dem vier „Clowns ohne Grenzen“ bei ihrer Tour durch acht deutsche Asylbewerberheime zu sehen sind. Mit Humor und Mitmenschlichkeit zaubern sie ein Lachen in die Gesichter ihrer Zuschauer – selbst wenn sie schon seit Jahren nichts mehr zu lachen hatten. Herausgekommen ist der Kinofilm HAPPY WELCOME, der am 19. November 2015 in den deutschen Kinos startet. Die Reaktionen bei den Vorpremieren waren äußerst positiv: „Jetzt kann ich das Thema wieder optimistisch sehen“, so viele Stimmen aus dem Publikum.

„Bevor Ihr kamt, haben die Kinder Krieg gespielt. Jetzt spielen sie Clown,“ freute sich ein Mitarbeiter einer NGO nach dem Auftritt der „Clowns ohne Grenzen“. Im Sommer 2015 tourten die Clowns durch acht deutsche Erstaufnahmeeinrichtungen für Asylbewerber. Regisseur Walter Steffen und sein Team beobachteten die Auftritte und Begegnungen, die einmal mehr zeigen, wie sehr Freude als universelle Sprache die Menschen verbindet. Herausgekommen ist der Kinofilm HAPPY WELCOME. Er ermöglicht den Zuschauern Einblicke in acht Erstaufnahmeeinrichtungen in Bayern, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg.

Der Film beobachtet die Stimmung inner- und außerhalb der Asylbewerberheime, lässt ehrenamtliche Helfer zu Wort kommen, die mit ihrer Haltung und ihrem Handeln beispielhaft sind für die neue Willkommenskultur. HAPPY WELCOME beleuchtet die erschütternden Schicksale von Flüchtlingskindern mittels eigens animierter Kinderzeichnungen, die von Tod und Vertreibung, von Krieg und Hunger erzählen.

Gleichzeitig stellt HAPPY WELCOME dem komplexen Thema „Asyl“ die Einfachheit der Clowns entgegen. Er zeigt, wie die Clowns mit ihrer Komik Kinder und Erwachsene begeistern, wie sie Männer, Frauen und Kinder umarmen und so die unsichtbare Wand des Fremdseins abbauen. Das Leben beginnt zu pulsieren, die Kinder und Erwachsenen lachen, das Glück strahlt aus ihren Augen – und von der Leinwand zum Kinobesucher.

So bestärkt und inspiriert HAPPY WELCOME die Zuschauer, auf eigene Weise „Willkommen“ zu sagen und einen individuellen Beitrag für die zukünftige Integration der Flüchtlinge zu leisten – damit in den kommenden Jahren und Jahrzehnten mehr und mehr Kinder und Erwachsene Clown spielen, statt Krieg.

Mehr unter:

www.happywelcome.de
www.clownsohnegrenzen.org

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.