Verdächtiger Koffer: Polizei räumt Flughafen in Kopenhagen

Am Mittwoch wurde der Kopenhagener Flughafen von der dänischen Polizei vollständig geräumt. Auf einem Terminal wurde zuvor ein herrenloser Koffer entdeckt.

Der Flughafen von Kopenhagen. (Foto: Flickr/by Blake Handley CC BY 2.0)

Der Flughafen von Kopenhagen. (Foto: Flickr/by Blake Handley CC BY 2.0)

Nach dem Fund eines herrenlosen Gepäckstücks ist am Mittwoch der Flughafen in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen teilweise evakuiert worden. Ein Terminal sei abgeriegelt worden, nachdem gegen Mittag ein „verdächtiger Koffer“ entdeckt worden sei, teilte die Polizei mit. Ein Sprengstoffspürhund sei im Einsatz, der Zugverkehr zum Flughafen Kastrup sei unterbrochen worden. Eine konkrete Anschlagsdrohung habe aber nicht vorgelegen, erklärte ein Polizeisprecher.

Der Vorfall ereignete sich wenige Stunden nachdem die dänische Polizei wegen der erhöhten Gefährdungslage im Zusammenhang mit den Anschlägen in Paris die zweithöchste Warnstufe aufgerufen hatte. In der französischen Hauptstadt hatten am Freitagabend mehrere Attentäter 129 Menschen getötet und mehr als 350 weitere verletzt. Zu den Anschlägen bekannte sich der IS.

Mehr auf DWN.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.