Erdogan ruft Muslime zur Einheit gegen Terror im Namen des Islams auf

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat alle Muslime zu einer gemeinsamen Haltung gegen Terror im Namen des Islams aufgerufen. Er verfluche und verdamme diese Terroristen, die aus der Religion hervorgingen.

Dabei falle politischen Anführern, Wissenschaftlern und Geistlichen muslimischer Länder eine besondere Aufgabe zu, sagte Erdogan nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag bei einer Veranstaltung in Istanbul.

Zu den tödlichen Anschlägen in Paris sagte Erdogan: «Ich verfluche und verdamme diese Terroristen, die aus der Religion hervorgehen, der auch ich angehöre und die ich verehre.» Terroristen könnten auch aus anderen Religionen hervorgehen, betonte er.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.