Türkei nimmt terrorverdächtigen Belgier fest

Die türkische Polizei hat einen Belgier marokkanischer Abstammung wegen Terrorverdachts festgenommen.Möglicherweise habe er eine Rolle bei den Pariser Anschlägen vom 13. November gespielt.

Der türkischen Nachrichtenagentur Dogan zufolge handelt es sich um den 26-jährigen Ahmet D. Er wurde in einem Luxushotel in Antalya festgenommen. Außer dem Belgier nahmen Sicherheitskräfte auch zwei mutmaßliche Komplizen auf einer Schnellstraße fest. Angeblich sollten sie ihm helfen, nach Syrien zu gelangen.

Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu bestätigte, dass ein Belgier und zwei Syrier in Antalya festgenommen wurden. Es bestehe der Verdacht, dass sie für die Terror-Miliz Islamischer Staat arbeiteten. Die drei würden nun dem Haftrichter vorgeführt.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.