Anonymous hackt ISIS und ersetzt Homepage mit Viagra-Werbung

Anonymous hat die ISIS-Website gekapert und darauf Werbung für Viagra und ein Beruhigungsmittel platziert - eine klare politische Botschaft.

Ein Mitglied von Anonymous verliest eine Botschaft. (Screenshot YouTube)

Ein Mitglied von Anonymous verliest eine Botschaft. (Screenshot YouTube)

Anonymous hatte die Propagandaseite im so genannten Dark Web, einem anonymen Bereich des Internets, aufgespürt und eingenommen. Statt Werbung für die Terrormiliz platzierten sie Werbung für Prozac (Fluoxetin) und Viagra (Sildenafil). Dazu gab es eine Aufforderung an alle User, sich lieber diese Inhalte anzusehen.

Die ganze Nachricht der Hacker lautete:

„Zu viel ISIS. Beruhigt Euch. Zu viele Leute kümmern sich um diesen ISIS-Krempel. Bitte schaut Euch diese wunderbare Werbung an, so dass wir unsere Infrastruktur verbessern und euch den ganzen ISIS-Inhalt geben können, nachdem ihr euch so sehnt.“

Es wird vermutet, dass „Ghost Sec“, eine Gruppe der Hackergruppe Anonymous, hinter der Attacke steckt, so der Mirror.

Verlinkt wird die Werbung auf eine Online-Apotheke, die offenbar von den Internet-Aktivisten betrieben werde.

Zu erreichen sind im Dark Web platzierte Seiten weder über Suchmaschinen noch Soziale Medien. User benötigen für den Zugang eine spezielle Software. Die IS-Propagandaseite wäre eigentlich dorthin gewechselt, um genau solchen Angriffen zu entgehen. Seit der Attacke sei sie nun offline, so International Business Times.

Anonymous hatte der Terrormiliz nach den Anschlägen von Paris den Krieg erklärt. Die Gruppe ist spezialisiert auf alle möglichen Formen des Cyber-Kriegs.

Mehr auf DWN.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.