Fenerbahce neuer Tabellenführer

Das Topspiel des 13. Spieltages war eine klare Angelegenheit. Dank der Treffer von Luis Nani und Jose Fernandao schlägt Fenerbahce Trabzonspor mühelos mit 2:0 erobert sich nach den Patzern der Konkurrenz die Tabellenführung. Die Gelb-Marineblauen beenden den Spieltag mit 30 Punkten auf Platz 1, während Trabzonspor nach der heutigen Niederlage endgültig im Niemandsland der Tabelle angekommen ist.

Von Anfang an machte der frischgebackene Tabellenführer deutlich, dass man gegen den langjährigen Rivalen nichts anbrennen lassen wird und übernahm mit dem Anpfiff die Kontrolle über Ball und Gegner. Die Truppe von Vitor Pereira präsentiere sich dabei äußerst zweikampfstark und engagiert und kaufte den Gästen durch viel Einsatzbereitschaft den Schneid ab. Nach den ersten Annäherungsversuchen klingelte es im Gästegehäuse: Ein feiner Spielzug über Diego und Alper Potuk landete bei Nani, der per Direktabnahme seinen fünften Saisontreffer für Fenerbahce markierte. In der Folge vergaben Robin van Persie, Diego und Mehmet Topal weitere Gelegenheiten, ehe Alper Uludag binnen zwei Minuten mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Bis dahin gelangen Trabzonspor kaum einmal nennenswerte Entlastungsangriffe. Zwar wusste die Elf von Sadi Tekelioglu durchaus mit dem Ball umzugehen, bis auf einen Distanzschuss von Mehmet Ekici blieben die Bordeaux-Blauen aber weit unter ihren Möglichkeiten.

Fenerbahce dominiert ohne viel Glanz – Trabzon bleibt harmlos

Mit einem Mann mehr auf dem Platz, beherrschte Fenerbahce auch die Anfangsphase des zweiten Durchgangs und erspielte sich durch Diego, van Persie und Nani weitere Chancen. Erst als die Gelb-Marineblauen merklich schwere Beine bekamen und zwangsweise einen Gang runterschalten mussten, traute sich Trabzonspor wieder in des Gegners Hälfte. Zumeist fehlte den in Unterzahl spielenden Gästen aber der Mut, um die Fenerbahce-Abwehr ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Bis auf einen strammen Fernschuss des eingewechselten Aytac Kara tendierte die Torfgefahr bei den Gästen gegen Null. Nach einer hitzigen Schlussphase mit mehreren Nickligkeiten setzte Fernando dann den Deckel drauf, als er die Hereingabe von Nani zum 2:0 in die Maschen köpfte. Für den portugiesischen Offensivmann Fenerbahces war die Vorlage an den Brasilianer bereits der vierte Assist in dieser Saison.

Aufstellungen

Fenerbahce: Demirel – Kaldirim, Alves, Kjaer, Gönül – Topal, De Souza, Diego (81. Markovic) – Potuk (66. Volkan Sen), Nani, van Persie (70. Fernandao)

Trabzonspor: Kivrak – Uludag, Yumlu, Demir, Cavanda – Mbia, Yokuslu, Ekici (46. Aytac Kara), Hurmaci (46. Hurmaci), Zengin (72. Dursun) – N`Doye

Tore: 1:0 Nani (11.), 2:0 Fernandao (88.)

Gelb-Rote Karte: Uludag (42./Trabzonspor)

Gelbe Karten: Kaldirim, Nani, Markovic, Alves – Demir, Dursun

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.