Farbbeutelattacke auf Türkisches Konsulat in Stuttgart

Unbekannte haben das türkische Konsulat in Stuttgart mit Farbbeuteln beworfen. Ob die Tat politisch motiviert war, war zunächst unklar. Drohungen habe es zuvor nicht gegeben, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Flickr/ Schriftzug Polizei by Marco CC BY 2.0)

Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Flickr/ Schriftzug Polizei by Marco CC BY 2.0)

Die Täter hatten in der Nacht zum Sonntag zehn mit dunkler Farbe gefüllte Beutel an die Fassade des Gebäudes am Kernerplatz in Stuttgart-Mitte geschleudert. Die Masse verteilte sich an der Hauswand, auf dem Gehweg und auf zwei Fahrzeugen. Zum Sachschaden konnte die Polizei noch keine Angaben machen, so die dpa.

Jetzt sucht die Polizei dringend Zeugen, die Hinweise zu dem Farbanschlag geben könnten:

Bitte melden unter: 0711/89905778

In Stuttgart hatte es zuletzt immer wieder Auseinandersetzungen zwischen kurdisch- und türkischstämmigen Demonstranten gegeben. Nach jüngsten Angaben des Verfassungsschutzes wird die Spaltung zwischen Anhängern des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan und Kurden in Baden-Württemberg immer größer. Gründe dafür sieht der Geheimdienst in der ambivalenten Haltung Erdoğans zur Terrororganisation Islamischer Staat (IS) und in der Aufkündigung des Friedens mit der Terrororganisation PKK.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.