Große Stadien: Auslosung hat deutschen Fußball-Fans Glück gebracht

Am Montag, 12.00 Uhr, öffnen die Ticketportale der UEFA und des DFB. Deutsche Anhänger, die dem Fanclub Nationalmannschaft angehören, können sich um rund 32 000 Eintrittskarten für die drei Gruppenspiele des Löw-Teams bewerben. Die großen Stadien sind ein Glücksfall.

Fußball-Hochgenuss 2016. (Foto: Flickr/ Chris Preen)

Fußball-Hochgenuss 2016. (Foto: Flickr/ Chris Preen)

Auch den deutschen Fans hat die Auslosung Glück gebracht. Da das Team von Bundestrainer Joachim Löw die Vorrunde der Fußball-Europameisterschaft vom 12. Juni kommenden Jahres an gegen die Ukraine, Polen und Nordirland in großen Stadien bestreitet, erhöht sich auch das Kontingent für den DFB. Wie jeder andere EM-Teilnehmer bekommt der Deutsche Fußball-Bund 20 Prozent der Eintrittskarten pro Spiel für seine Fans von der UEFA.

Von Montag an können sich die Fans über die Internetplattformen des europäischen Verbandes UEFA und des DFB um Vorrunden-Tickets für das Turnier in Frankreich bewerben, die dann im Losverfahren verteilt werden. DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock kündigte nach der Gruppenauslosung im Palais de Congrès an, dass insgesamt rund 32 000 Eintrittskarten für die drei Gruppenpartien am 12., 16. und 21. Juni in den Verkauf kommen; 9000 für Lille, 15 000 für das Stade de France und 8000 für den Pariser Prinzenpark.

Allerdings werden die Tickets nur an Mitglieder des Fanclubs Nationalmannschaft vergeben. Das hatte dem DFB zuletzt Kritik eingebracht. Wer noch nicht Mitglied ist, muss vor dem Kartenantrag eine Aufnahmegebühr von 10 Euro und einen Jahresbeitrag von 30 Euro entrichten. Damit sollen sowohl die Sicherheitsmaßnahmen unterstützt als auch ein Treuebonus für die Fans eingeräumt werden, die das Löw-Team regelmäßig im Stadion unterstützen. Auch die sogenannten Follow-Your-Team-Tickets kommen in den Verkauf. Damit ist der Besuch aller deutschen Spiele bis zum Finale möglich.

Das Stade Pierre Mauroy in Lille fasst 50 100 Zuschauer, das Stade de France 80 000 Zuschauer. Im Parc des Princes haben 45 000 Fans Platz. Rund 1000 Tickets behält der DFB für Sponsoren und die sogenannte Fußball-Familie (Offizielle, Angehörige der Spieler, Ehemalige).

Die Online-Ticketportale der UEFA und des DFB sind von Montag, 12.00 Uhr, an bis zum 18. Januar geöffnet. Der Eingang der Bewerbungen ist nicht maßgeblich für die Erfolgschancen. Vorrunden-Tickets gibt es in vier Preiskategorien von 25 Euro für ein Gruppenspiel bis zu 895 Euro für das teuerste Final-Ticket. In der ersten Verkaufsphase sind eine Million Eintrittskarten bereits verkauft worden.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.