Putin outet sich als Trump-Fan: Muslim-Feind sei brillant und talentiert

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat den republikanischen US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump als einen "brillanten Mann voller Talent" bezeichnet. Trumps innenpolitische Äußerungen wolle er nicht kommentieren, doch seine Ankündigung, die Beziehungen zu Russland intensivieren zu wollen, begrüße er.

Der russische Präsident Wladimir Putin. (Foto: Flickr/ putin sunglasses by Jedimentat44 CC BY 2.0)

Der russische Präsident Wladimir Putin. (Foto: Flickr/ putin sunglasses by Jedimentat44 CC BY 2.0)

„Es ist nicht an uns, Trumps Wert zu beurteilen, aber er ist der unbestrittene Favorit beim Rennen um die Präsidentschaftsbewerbung“, sagte Putin Journalisten am Donnerstag nach seiner Jahrespressekonferenz in Moskau.

Trump hatte wiederholt geäußert, dass er im Fall seiner Nominierung und Wahl zum Präsidenten wahrscheinlich gut mit Putin zurecht kommen würde. Der in Umfragen führende Immobilienmilliardär Trump hatte zuletzt mit seiner Forderung, Muslimen die Einreise in die USA zu verbieten, für Empörung gesorgt. Zu Beginn seiner Präsidentschaftsbewerbung hatte  Trump Mexikaner rassistisch beschimpft und erklärt, Mexiko schicke „Vergewaltiger und andere Kriminelle“ in die USA. Damit begründete er seine Forderung, die Grenze zwischen beiden Staaten mit einer Mauer abzuriegeln.

Die türkische Opposition will den US-amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump unterdessen für seine muslimfeindlichen Äußerungen abstrafen. Ein entsprechender Antrag sieht die Umbennenung einer Unterführung in Şişli vor. Jetzt muss nur noch die AKP zustimmen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.