Nato eilt der Türkei gegen Russland zu Hilfe

Die Nato will der Türkei helfen, ihre Grenzen zu sichern - und plant dazu umfangreiche Maßnahmen.

Die Nato will die Türkei vor russischen Kampgjets schützen. (Foto: Flickr/ Russian Fighters by kuhnmi CC BY 2.0)

Die Nato will die Türkei vor russischen Kampgjets schützen. (Foto: Flickr/ Russian Fighters by kuhnmi CC BY 2.0)

Die Nato wird die Türkei bei der Überwachung des Luftraums an der Grenze zu Syrien unterstützen. Angesichts der unsicheren Lage hätten die Vertreter des Bündnisse die Hilfen beschlossen, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Freitag. Die Nato werde unter anderem AWACS-Flugzeuge bereitstellen. Zudem solle die Überwachung auf dem Mittelmeer durch deutsche und dänische Militärschiffe erhöht werden. Während sich Stoltenberg nicht auf den Abschuss des russischen Kampfjets im syrisch-türkischen Grenzgebiet im November bezog, sagten Diplomaten die Nato unterstütze die Türkei, um weitere Vorfälle dieser Art zu vermeiden. Im Verhältnis zwischen Russland und der Türkei stehen die Zeichen seitdem auf Eiszeit. Russlands Präsident Wladimir Putin zeigte sich am Donnerstag unnachgiebig und wertete den Abschuss des Kampfjets durch die Türkei als feindlichen Akt.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.