Türkei erwartet im ganzen Land schwere Schneefälle

Die Türkei erwartet ab Mittwoch schwere Schneefälle im gesamten Land. Zuvor musste in einigen Städten der Schulunterricht aufgrund des plötzlichen Wintereinbruchs ausgesetzt werden.

Auf den Straßen sorgte der Schnee bereits 2012 für Chaos, im Çamlıca-Park sorgte die weiße Idylle für viele Spaziergänger. (Foto: DTN)

Auf den Straßen sorgte der Schnee bereits 2012 für Chaos, im Çamlıca-Park sorgte die weiße Idylle für viele Spaziergänger. (Foto: DTN)

Am Mittwoch sollen in nahezu allen Regionen der Türkei – außer im äußersten Süden des Landes – schwere Schneefälle einsetzen. Das Land soll einen Temperatursturz zwischen acht bis 15 Grad erleben. Die Schneefälle sollen mindestens bis zum Samstag andauern.

Der plötzliche Wintereinbruch soll in der Marmara-Region und am Schwarzen Meer beginnen, berichtet die Zeitung Posta. Anfang Dezember gab es vor allem in den Städten Bolu, Erzincan, Bitlis, Muş und Karabük schwere Schneefälle. Der Schulunterricht musste deshalb ausgesetzt werden. Mehrere Dörfer wurden von der Außenwelt abgeschnitten, berichtet CNN Turk.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.