Yasin Öztekin – nur viel heiße Luft?

Als der 28-jährige Flügelspieler letzte Saison von Kayseri Erciyesspor zu den „Löwen" kam, war er zunächst mehr als optimistisch. Als es mit Cesare Prandelli trotz mehreren Einsätze nicht klappen wollte und Öztekin die von ihm erwartete Leistung nicht brachte, stand er plötzlich auf dem Abstellgleiß.

Yasin Öztekin im Einsatz. (Foto: Flickr/ Yasin Öztekin by l3o_ Public Domain Mark 1.0 )

Yasin Öztekin im Einsatz. (Foto: Flickr/ Yasin Öztekin by l3o_ Public Domain Mark 1.0 )

Mit dem Rausschmiss von Prandelli und der Einstellung von Hamza Hamzaoglu wendete sich das Blatt. Öztekin bekam vor allem in den Pokalspielen seine Chancen, die er auch zu Nutzen wusste. Eine regelrechte Leistungsexplosion in der zweiten Hälfte der Saison brachte Öztekin den lang ersehnten Stammplatz. Vor allem in den letzten sechs Spielen der Saison war Öztekin mit seinen Assists und Toren ein Hauptgarant für den 20. Titel Galatasarays.

Nach dem Super Cup der Leistungsabfall

Beim Super Cup-Sieg gegen Bursaspor war Öztekin noch der beste Mann auf dem Platz. Seitdem sind die Leistungen des 28-Jährigen jedoch von Spiel zu Spiel schwächer geworden. Auch scheint Öztekin derzeit nicht in der Lage zu sein aus seinem Leistungstief raus zu kommen. Trotz mehrerer Chancen von Ex-Coach Hamzaoglu und Mustafa Denizli findet Öztekin nicht zu seiner Form aus der Vorsaison zurück.

Yasin Öztekin: Vielleicht nur überbewertet?

Sämtliche positive Eigenschaften, die den Ex-Dortmunder letzte Saison noch ausgezeichnet hatten, lässt Öztekin vermissen. In der letzten Spielzeit immer wieder den Zweikampf im Dribbling gesucht, bricht Öztekin in dieser Saison nahezu jedes Dribbling ab und passt den Ball in Richtung zentrales Mittelfeld. Auch die Statistiken sprechen inzwischen eine klare Sprache. Der 28-Jährige hat in 16 Ligaspielen keine einzige Vorlage verbuchen können. Trotz seiner vier Tore hat Öztekin eine insgesamt sehr enttäuschende Hinrunde gespielt. Seinen Bonus aus der letzten Saison dürfte er spätestens unter dem neuen Coach verspielt haben. Sollte Mustafa Denizli die geforderte Verstärkung für die offensive Außenbahn bekommen, so wird Yasin Öztekin die Rückrunde wohl nur von der Ersatzbank aus verfolgen. Ebenfalls ein Indiz hierfür ist die ansteigende Formkurve von Sinan Gümüs.

Öztekin erwartet eine wegweisende Rückrunde beim türkischen Rekordmeister. Zieht man den geplanten Neuaufbau von Galatasaray in Betracht, so ist ein Verbleib des 28-Jährigen zur nächsten Saison mehr als fraglich. Die nächsten Spiele werden zeigen, ob Öztekin die Kurve kriegt oder sich sogar dauerhaft mit einer Reservistenrolle zufriedengeben muss.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.