Podolski fehlt gegen Akhisar

Die Personalsituation bei Galatasaray ist vor allem im Angriff so prekär wie nie zuvor: Neben Sinan Gümüs wird auch Lukas Podolski das Pokalspiel an diesem Mittwoch gegen Akhisar Belediyespor verpassen.

Mit erheblichen Personalsorgen ist Galatasaray im Laufe des Nachmittags in Izmir angekommen. An diesem Mittwoch ab 17.45 Uhr (MEZ) geht es für den türkischen Rekordmeister im Hinspiel des Pokalviertelfinals darum, den Grundstein für den Einzug in das Halbfinale zu legen. Wie schon in der Gruppenphase, müssen die Gelb-Roten ein weiteres Mal gegen Akhisar Belediyespor bestehen. Die Grün-Schwarzen sind nach den beiden Erfolgen über Trabzonspor ebenfalls guter Dinge, das Halbfinale des Pokalwettbewerbes zu erreichen.

Sinan Gümes, Burak Yilmaz und Podolski fehlen

„Löwen“-Coach Mustafa Denizli plagen vor dem Auswärtsauftritt in Manisa insbesondere im Angriff erhebliche Personalprobleme. Neben Hamit Altintop und Sinan Gümüs, der mit einem Oberschenkelmuskelriss länger ausfällt, hat sich nun auch Lukas Podolski mit einem grippalen Infekt abgemeldet und wird gegen Akhisar nicht zur Verfügung stehen. Da auch Burak Yilmaz nicht im Kader steht, wird der Rekordmeister am Mittwoch ohne drei etatmäßige Stürmer antreten müssen. Neben Umut Bulut hat Denizli mit Volkan Pala (18) nun sogar einen Angreifer aus der zweiten Mannschaft mit nach Izmir genommen.

Der Kader für das Spiel gegen Akhisar

Tor: Fernando Muslera, Eray İşcan, Cenk Gönen

Abwehr: Aurelien Chedjou, Hakan Balta, Lionel Carole, Semih Kaya, Martin Linnes, Koray Günter, Sabri Sarıoğlu, Jason Denayer

Mittelfeld: Olcan Adın, Bilal Kısa, Yasin Öztekin, Selçuk İnan, Umut Bulut, Wesley Sneijder, Ryan Donk, Jose Rodriguez

Angriff: Volkan Pala, Umut Bulut

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.