EU: Im Januar fast 2200 Migranten aus Türkei pro Tag angekommen

Über die Türkei sind nach Angaben der EU-Kommission im Januar weniger Flüchtlinge nach Europa gekommen als noch Ende 2015. Im Schnitt seien es 2186 Menschen pro Tag gewesen, teilte die Brüsseler Behörde am Mittwoch mit. Im Oktober waren es noch fast 7000 pro Tag, im Dezember rund 3500.

Die Türkei hat bisher rund zwei Millionen Flüchtlinge aufgenommen. (Foto:flickr/ FreedomHouse2)

Die Türkei hat bisher rund zwei Millionen Flüchtlinge aufgenommen. (Foto:flickr/ FreedomHouse2)

Nach Einführung der Visa-Pflicht seien deutlich weniger Syrer aus dem Libanon und Jordanien in die Türkei eingereist, erklärte die EU-Kommission. Auch die Öffnung des türkischen Arbeitsmarktes für Schutzsuchende aus dem Nachbarland Syrien sei ein weiterer wichtiger Schritt gewesen, die Menschen von der Weiterreise nach Europa abzuhalten.

Die EU-Kommission rief die Regierung in Ankara dazu auf, den mit der EU vereinbarten Aktionsplan weiter umzusetzen. Am 17. Februar soll sich zum ersten Mal eine Arbeitsgruppe treffen, um über mögliche Projekte zu entscheiden, die im Rahmen des drei Milliarden Euro schweren Hilfspakets für die Türkei von der EU finanziert werden sollen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.