Türkische U-17 ohne Niederlage beim La Manga-Turnier

Die U-17-Nationalmannschaft hat das La Manga-Turnier in Spanien als Zweiter beendet. Die Mannschaft von Mehmet Hacioglu besiegte Norwegen und spielte unentschieden gegen Schweden und Tschechien.

Türkeis U-17 hat sich an der spanischen Mittelmeerküste nähe Valencia in guter Form präsentiert und das Vier-Länder-Turnier mit Schweden, Tschechien und Norwegen auf dem zweiten Platz beendet. Nach den Treffern der Fenerbahce-Angreifer Alparslan Demir und Faik Duran erreichte die Truppe von Mehmet Hacioglu ein 2:2-Remis gegen Schweden, anschließend erzielte Duran den Siegtreffer im zweiten Turnierspiel gegen Norwegen. Das letzte Aufeinandertreffen gegen Tschechien mussten die Türken dann gewinnen, um das Turnier als Sieger zu beenden. Gereicht hat es für die Rot-Weißen nur zu einem 1:1. Alparslan Demir erzielte im La Manga Football Complex hierbei seinen zweiten Turniertreffer.

Turniersieger wurde mit zwei Siegen und einem Remis Schweden. Die Nordeuropäer spielten 2:2 gegen die Türkei und schlugen Tschechien und Norwegen mit 2:1 bzw. 2:0.

Der Kader der Türkei beim La Manga-Turnier

Spielername Verein

Position

Batuhan ŞEN Galatasaray A.Ş.

Torwart

Berkay GÜZEL Bucaspor

Torwart

Emre ÖZTÜRK Bayer Leverkusen

Torwart

Abdullah KASAP Trabzonspor A.Ş.

Abwehr

Ünal ALTINTAŞ 1.FC Kaiserslautern

Abwehr

Furkan KORKUT Galatasaray A.Ş.

Abwehr

Muharrem ÖNER Medipol Başakşehir

Abwehr

Recep YEMİŞCİ Altınordu A.Ş.

Abwehr

Mert MÜLDÜR Rapid Wien

Abwehr

Abdülkadir ÖMÜR Trabzonspor A.Ş.

Mittelfeld

Ramazan KESKİN Bursaspor

Mittelfeld

Oğuz GÜÇTEKİN Fenerbahçe A.Ş.

Mittelfeld

Metehan MERTÖZ Galatasaray A.Ş.

Mittelfeld

Gökay ESER Göztepe A.Ş.

Mittelfeld

Ömer CANBİRDİ Eskişehirspor

Mittelfeld

Ufukcan ENGİN Dardanelspor A.Ş.

Mittelfeld

Selim ÖZEREN Vartaş Elazığspor

Mittelfeld

Faik DURAN Fenerbahçe A.Ş.

Mittelfeld

Cafer TOSUN Trabzonspor A.Ş.

Angriff

Alparslan DEMİR Fenerbahçe A.Ş.

Angriff

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.