Kurios: Fledermäuse überschatten Erdoğan-Besuch in Nigeria

Bei Erdoğans aktuellem Staatsbesuch ist es zu einem kuriosen Vorfall gekommen. Während der Willkommens-Zeremonie von Erdoğan wurde der Zeremonie-Platz von einer plötzlichen Fledermaus-Plage befallen.

Tausende Fledermäuse bedeckten den Himmel. (Screenshot)

Tausende Fledermäuse bedeckten den Himmel. (Screenshot)

Beim aktuellen Staatsbesuch des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan in Nigeria, ist es bei der Willkommenszeremonie zu einem kuriosen Vorfall gekommen. Erdoğan kam auf den Zeremonie-Platz und wurde von seinem nigerianischen Amtskollegen Mohammed Buhari begrüßt. Im selben Zeitraum kam es zu einer plötzlichen Fledermaus-Plage um den Platz herum, berichtet Milliyet.

Tausende Fledermäuse bedeckten den Himmel. Doch Erdoğan und Buhari setzten ihre Zeremonie fort. Nigeria und die Türkei wollen künftig im wirtschaftlichen Bereich enger zusammenarbeiten. Erdoğan versucht, neue Absatzmärkte für türkische Produkte zu erschließen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.