Kayseri: Tolunay Kafkas tritt zurück

Tolunay Kafkas tritt von seinem Amt als Cheftrainer mit sofortiger Wirkung zurück. Das gab Kayserispor am Donnerstagnachmittag per offizieller Stellungnahme bekannt.

Aufsteiger Kayserispor muss im Saisonendspurt ohne Trainer Tolunay Kafkas auskommen. Der 47-Jährige ist von seinem Amt als Cheftrainer überraschend zurückgetreten. Kayseri-Funktionär Oguz Ortaköylüoglu bestätigte die Trennung mit dem ehemaligen Trabzonspor-Profi gegenüber der türkischen Presse und gab an, alsbald einen Nachfolger für Kafkas präsentieren zu wollen. Die Gelb-Roten befinden sich mit derzeit 23 Punkten in akuter Abstiegsgefahr, auch wenn das Punktepolster auf die Abstiegsränge noch fünf Punkte beträgt.

Kafkas übernahm das Amt in Kayseri zu Beginn der Saison und blieb insgesamt 240 Tage im Amt. Die Bilanz des 47-Jährigen: Zehn Siege, acht Remis und 13 Niederlagen in wettbewerbsübergreifend 31 Spielen. Wer den Nachfolgerposten bei den Gelb-Roten übernimmt, ist noch unklar.

Diese Meldung erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.