Große Personalsorgen bei Besiktas

Besiktas plagen vor dem Nachholspiel in Trabzon erhebliche Personalprobleme. Neben den gesperrten Innenverteidigern werden auch Gökhan Töre, Oguzhan Özyakup und vermutlich auch Ricardo Quaresma ausfallen.

Besiktas-Trainer Senol Günes. (Screenshot YouTube)

Besiktas-Trainer Senol Günes. (Screenshot YouTube)

Die Mannschaft von Trainer Senol Günes ist nach dem 2:1-Auswärtssieg am Samstag bei Caykur Rizespor direkt nach Trabzon weitergereist und hat sich auf dem Mehmet Ali Yilmaz-Gelände Trabzonspors auf das wichtige Nachholspiel am Dienstagabend vorbereitet. Davon ausgenommen waren die in dieser Partie nicht spielberechtigten Alexis Delgado, Marcelo und Denys Boyko, die mit der Erlaubnis ihres Cheftrainers bereits nach Istanbul abgereist sind und am heutigen Abschlusstraining nicht teilgenommen haben. Wer die beiden etatmäßigen Innenverteidiger in der Abwehr ersetzen soll ist noch unklar, da Günes keinen gelernten Innenverteidiger mehr im Kader hat. Aller Voraussicht nach werden sich Necip Uysal und Dusko Tosic gegen den Trabzon-Angriff um Muhammet Demir und Oscar Cardozo beweisen müssen.

Töre fehlt, womöglich auch Özyakup und Quaresma

Doch nicht nur in der Abwehr drückt der Schuh. Mit Gökhan Töre fällt bereits eine wichtige Offensivalternative aus. Damit nicht genug, stehen hinter den Einsätzen von Oguzhan Özyakup und Ricardo Quaresma noch dicke Fragezeichen. Der Portugiese konnte bereits in Rize nicht mitwirken und klagt über muskuläre Probleme. Das gleiche gilt für Kreativkopf Özyakup, der das heutige Abschlusstraining getrennt von der Mannschaft absolvieren musste.
Mit Kerim Frei steht der Ersatz für Quaresma schon bereit, nicht ganz so klar wäre die Alternative für Spielmacher Özyakup. Tolgay Arslan kann die Rolle des türkischen Nationalspielers zwar Eins zu Eins übernehmen, hat nach seiner achtmonatigen Verletzungspause aber noch kein Spiel länger als 25 Minuten bestritten. Bis morgen Abend hat Coach Günes noch Zeit, sich über die Alternativen Gedanken zu machen – es sei denn, Özyakup wird schneller fit als gedacht und meldet sich einsatzbereit.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.