Deutsche bei Anschlägen in Brüssel verletzt

Bei dem Terroranschlag in Brüssel wurden auch deutsche Staatsangehörige verletzt. Es sei auch nicht auszuschließen, dass auch Deutsche unter den Todesopfern seien, hieß es aus dem Auswärtigen Amt.

Bei den Anschlägen in Belgien sind auch Deutsche verletzt worden. „Wir müssen leider bestätigen, dass unter den bei dem Terroranschlag verletzten Personen auch deutsche Staatsangehörige sind, darunter mindestens eine schwer verletzte Person“, teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Mittwoch in Berlin mit. Aus dem Ministerium hieß es zudem, es könne nicht ausgeschlossen werden, dass Deutsche auch unter den Todesopfern seien.

Der Krisenstab der Bundesregierung hatte nach dem Bekanntwerden der Anschläge seine Arbeit aufgenommen. Die Mitarbeiter hätten auch über Nacht gemeinsam mit den Kollegen der deutschen Botschaft in Brüssel und im Kontakt mit den belgischen Behörden versucht zu klären, wie viele Deutsche verletzt wurden und ob Deutsche bei den Anschlägen getötet wurden, hieß es weiter aus dem Ministerium.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.