Fenerbahce vor Derby ohne Personalsorgen

Fenerbahce scheint für das interkontinentale Derby bei Galatasaray am Mittwochabend bereit zu sein: Nahezu alle Spieler können auflaufen. Der Vorstand um Klub-Boss Aziz Yildirim hat die Mannschaft im Training besucht und motiviert.

Bei Fenerbahce sind die Vorbereitungen für das richtungsweisende Derby bei Erzrivale Galatasaray abgeschlossen. Am Mittwochabend (18.30 Uhr MEZ) müssen die „Kanarienvögel“ gewinnen, um den Rückstand auf Tabellenführer Besiktas auf drei Punkte verkürzen. Gelingt dies nicht, könnte Besiktas theoretisch schon in 14 Tagen so gut wie Meister sein.

Vorstand besucht Mannschaft im Training

Um das zu verhindern, waren beim Abschlusstraining auf dem Samadira-Gelände der Vorstand um Präsident Aziz Yildirim, Vize-Präsident Ali Yildirim und Generalsekretär Mahmut Uslu zugegen. Das Trio sprach nach Trainingsende mit der Mannschaft, Aziz Yildirim hielt eine Motivationsrede. In der Tat hat Cheftrainer Vitor Pereira eine gute Ausgangsposition für das Duell in der Türk-Telekom-Arena: Bis auf die verletzten Raul Meireles und Lazar Markovic ist der gesamte Kader einsatzbereit. Auch Robin Van Persie ist fit und hat das Abschlusstraining problemlos mitmachen können.

Kehrt Van Persie in die Startelf zurück?

Fraglich aber, ob Pereira den Niederländer für Jose Fernandao in die Startelf beordert – der Brasilianer traf zuletzt beim enttäuschenden 1:2 bei Torku Konyaspor. Ansonsten wird wohl Hasan Ali Kaldirim auf der Bank sitzen, Caner Erkin dafür als linker Außenverteidiger beginnen. Und auch Diego erhält eine schöpferische Pause, für ihn soll Ozan Tufan absichern.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.