Besiktas fegt Kayserispor mit 4:0 vom Platz

Tabellenführer Besiktas hat am Samstagabend das Heimspiel gegen Kayserispor souverän und auch in der Höhe verdient mit 4:0 gewonnen. Der Vorsprung auf Verfolger Fenerbahce beträgt nun vorerst sechs Punkte.

Tabellenführer Besiktas hat am 31. Spieltag die Pflichtaufgabe gegen Kayserispor souverän gelöst und einen standesgemäßen 4:0-Heimsieg errungen. Die Treffer in einer einseitigen Partie erzielten Torjäger Mario Gomez (10.), Oguzhan Özyakup (23.), Ricardo Quaresma (34.) und der eingewechselte Cenk Tosun (90.). Die „Adler“ (73 Zähler) haben den Vorsprung auf Verfolger Fenerbahce (am Sonntagabend gegen Gaziantepspor) auf vorerst sechs Punkte erhöht. Kayserispor (32 Punkte) dagegen steckt nach der Klatsche wieder mitten im Abstiegskampf, hat nur drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Gomez eiskalt zur Führung

Vom Anpfiff weg zeigte Besiktas, warum man Tabellenführer ist und Kayserispor, warum man gegen den Abstieg spielt. Das Selbstbewusstsein der Gäste nach zwei Siegen in Folge war schnell verflogen, als der Favorit Angriff um Angriff startete und eiskalt einnetzte: Schon in der neunten Minute klingelte es im Kasten des bemitleidenswerten Ali Ahamada, als Quaresma scharf von rechts flankte und Gomez sehenswert per Flugkopfball die Führung besorgte. Es war das 24. Saisontor des deutschen Nationalspielers, die Torjägerkrone wird ihm wohl nicht zu nehmen sein.

Özyakup und Quaresma erhöhen noch vor der Pause

Kurz darauf war es Gomez, der Özyakup bediente, der wiederum platziert zum 2:0 einnetzte (23.). Der nächste durchdachte Angriff führte schon zum 3:0, Olcay Sahan spielte einen überragenden Pass auf den agilen Quaresma, der Ahamada auf dem falschen Fuß erwischte und traf (34.). Kurz vor der Pause hatten Dusko Tosic (41.) und Jose Sosa (43.) weitere Einschussmöglichkeiten, verfehlten aber.

Gomez verschießt Elfmeter – Tosun erhöht auf 4:0

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht, der Außenseiter war in der Vodafone-Arena chancenlos. Gomez nach erneut starker Sahan-Vorarbeit (56.) und Sosa (64.) verpassen zum Teil hauchdünn, ehe Kayserispor-Verteidiger Zeki Yavru im eigenen Strafraum Quaresma ungestüm von den Beinen holte. Gomez trat zum fälligen Foulelfmeter an, schoss aber drüber (69.). Die einzige und gleichzeitig größte Torchance der Gäste hatte der eingewechselte Derley auf dem Fuß, der aber freistehend das Besiktas-Gehäuse deutlich verfehlte (75.). In der Nachspielzeit war es dann Tosun, der eiskalt den 4:0-Endstand markierte. Es war bereits Tosuns achter Saisontreffer.

Aufstellungen

Besiktas: Zengin – Köybasi, Tosic, Marcelo, Beck – Hutchinson, Özyakup (72. Töre), Sosa – Sahan (87. Uysal), Quaresma (71. Tosun), Gomez

Kayserispor: Ahamada – Emir, Akbas, Simic (46. Mabiala), Yavru – Mijailovic, Özcal, Türüc, Lopes – Caglayan (78. Bayram), Bakis (59. Derley)

Tore: 1:0 Gomez (10.), 2:0 Özyakup (23.), 3:0 Quaresma (34.), 4:0 Tosun (90.)

Gelbe Karten: Quaresma – Türüc, Akbas, Yavru

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbolde.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.