Türkischer Sänger Serhat will für San Marino Eurovision gewinnen

Der in der Türkei geborene Sänger Serhat vertritt San Marino beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Stockholm und sein Auftritt soll eine Hommage an die Discozeit werden.

Der türkische Künstler Serhat bei einer Preisverleihung in Istanbul. (Foto: offizielle Website)

Der türkische Künstler Serhat bei einer Preisverleihung in Istanbul. (Foto: offizielle Website)

„Mein Song ist ein Blick zurück auf die Discogeneration, jedoch mit dem musikalischen und sozialen Geist von heute“, sagt Serhat. „Mit unserer Musik, unserem Rhythmus und unserer Choreografie möchten wir die Freude, die Fröhlichkeit und den Optimismus der Discoära auf die Bühne bringen. Mit unserem Auftritt wollen wir alle ein wenig fröhlicher machen, das Publikum vor Ort ebenso wie die TV-Zuseher.“

Hinter dem Song steckt ein internationales Team mit einem türkischen Komponisten, einem griechischen Texter, französischen Backgroundsängerinnen, einem belgischen Arrangement und einem deutschen Label. San Marino, die älteste Republik und eines der kleinsten Länder der Welt, vereint die Einflüsse dieser Länder für seinen diesjährigen Beitrag zum Eurovision Song Contest.

Serhat, ein wahrhaft europäischer Künstler, wird erstmals im Halbfinale am 10. Mai für San Marino die Eurovisionsbühne betreten. Sein Song „I Didn’t Know“ startet dabei mit der Nummer 8.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.