Türkei: Polizei blockiert Partei-Versammlung der MHP

Die türkische Polizei hat am Sonntag eine Versammlung der Oppositionspartei MHP verhindert, auf der nach dem Wahldebakel ein Führungswechsel eingeleitet werden sollte.

MHP-Chef Devlet Bahçeli. (Screenshot via Youtube).

MHP-Chef Devlet Bahçeli. (Screenshot via Youtube).

Gegner des langjährigen MHP-Chefs Devlet Bahceli wurden von Barrikaden und Wasserwerfern daran gehindert, sich in einem Hotel in Ankara zu treffen, wie ein Fotograf der Nachrichtenagentur AFP beobachtete. Ziel des verhinderten Treffens war der Sturz Bahcelis.

Die MHP hatte bei der Parlamentswahl im November die Hälfte ihrer bis dahin
80 Sitze verloren. Die Parteirebellen um Ex-Innenminister Meral Aksener sehen in einem Führungswechsel die Chance, wieder mehr junge Wähler aus dem national-konservativen Milieu zu gewinnen, die zur Regierungspartei von Präsident Recep Tayyip Erdogan gewechselt sind.

MHP-Chef Bahceli, der die Partei seit 19 Jahren führt, will erst 2018 den nächsten Parteikongress einberufen und offenbar bis dahin an der Spitze bleiben. Seine parteiinternen Gegner wollen den Kampf nicht aufgeben. „Niemand sollte sich die Hände reiben“, erklärten sie am Sonntag. Die Basis und nicht der Chef werde das letzte Wort haben

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.