Stimmen: Galatasaray hofft auf Pokalsieg

Nach dem Schützenfest über Kayserispor, blicken Galatasaray-Interimstrainer Jan Olde Riekerink und der Matchwinner Sinan Gümüs mit großer Zuversicht auf das wichtige Pokalfinale gegen Fenerbahce. GazeteFutbol mit den Stimmen aus der Türk Telekom Arena.

Jan Olde Riekerink, Interimstrainer Galatasaray

„Trotz des souveränen Ergebnisses kann ich nicht sagen, dass ich glücklich bin über die Ausgangslage. Da unser direkter Kontrahent heute gewonnen hat, haben wir eine Europapokal-Teilnahme durch die Liga-Platzierung verpasst. Nun sind wir im Pokalfinale zum Siegen verdammt und werden uns dementsprechend auf diese Partie vorbereiten. Für den Verein steht sehr viel im Spiel.“

„Alles, was ich in der Kabine im Vorfeld gesagt habe an taktischer Ordnung, wurde heute auf dem Platz von den Spielern zu 100% umgesetzt. Bei so einer Leistung wäre der fünfte Platz sicherlich das Sahnehäubchen gewesen. Sei es drum. Gegen Fenerbahce bekommen wir eine zweite Chance und es liegt in unserer eigenen Hand. […]“

„Wir können mit erhobenem Haupt nach Antalya fahren und brauchen uns nicht scheuen. In den Derbys der Rückrunde haben wir sowohl gegen Fenerbahce, als auch gegen Besiktas nicht gerade schlecht gespielt. […]“

Hakan Kutlu, Trainer Kayserispor

„Ich möchte meinen Spielern trotz der katastrophalen Vorstellung keine großen Vorwürfe machen. Wir haben in den letzten Monaten sehr hart gearbeitet und am Ende des Tages den Klassenerhalt verdient. Zumal wir in den letzten neun Spielen nur zwei Mal verloren haben. Im Eifer des Gefechts war heute bei meiner Mannschaft auf dem Platz eine Konzentrationsschwäche nach der stressigen Zeit klar ersichtlich. Somit endet eine sehr kräftezehrende Saison für Kayserispor. Ich hoffe, dass wir uns in der kommenden Spielzeit mit dem einen oder anderen Neuzugang in der Liga etablieren.“

Sinan Gümüs, Spieler Galatasaray

„Es war ein sehr wichtiges Spiel und wir waren dazu verpflichtet, heute den Platz als Gewinner zu verlassen. Mit dem Sieg von Osmanlispor haben wir unser Ziel vom fünften Platz jedoch nicht erreicht. Somit bekommt das Pokalfinale eine ganz andere Bedeutung. Es wird das Endspiel dieser Saison für Galatasaray. Die drei Tore sind heute sehr wichtig für mein Selbstvertrauen nach der langen Verletzungspause.“

„Dank dem Eifer der Ärzte habe ich die Verletzung komplett auskuriert. Nun bin ich wieder da und schaue nach vorne. Für nächstes Jahr werde ich die Messlatte höher anlegen!“

Koray Günter, Spieler Galatasaray

„Eine schwierige Saison geht zu Ende. Auch für uns Spieler war es nicht einfach. Nach jedem Trainerwechsel entstanden Fragezeichen in den Köpfen der Spieler. Jedoch bin ich der Auffassung, dass die Formkurve in den letzten Spielen gestiegen ist.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.