Gündogan wechselt vom BVB zu Manchester City

Nach Mats Hummels verlässt mit Ilkay Gündogan ein weiterer Star Borussia Dortmund. Der Mittelfeldspieler wechsele nach fünf Jahren beim BVB zum englischen Premier-League-Club Manchester City, der ab Juli von Bayerns Ex-Trainer Pep Guardiola trainiert wird.

Über die Höhe der Ablösesumme schwieg sich Deutschlands einziger börsennotierte Fußballclub aus. Medienberichten zufolge lässt sich ManCity den deutschen Nationalspieler 25 Millionen Euro kosten. Gündogan fällt nach einer Knieverletzung Anfang Mai noch bis zum Herbst aus.

BVB-Kapitän und Abwehrchef Hummels hatte vergangene Woche seinen Wechsel zum Rekordmeister Bayern München perfekt gemacht, berichtet Reuters. Die Ablösesumme soll bei 38 Millionen Euro liegen.

Die Transfererlöse kommen dem deutschen Vizemeister gerade recht: In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015/16 weitete sich der Verlust des Clubs nämlich deutlich aus. Durch Spielerverkäufe will Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke das Gesamtjahr aber noch mit einem Gewinn in zweistelliger Millionenhöhe abschließen.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.