Trabzonspor bereitet sich auf Einkaufstour vor

Obwohl sich Trabzonspor im Fadenkreuz des Financial Fairplay (FFP) befindet, möchten die Bordeaux-Blauen in Anbetracht des möglichen Budgets acht Transfers tätigen. Dabei liegt der Fokus vor allem bei jungen Spielern. Ganz oben auf der Liste ist Emre Tasdemir.

Nach der enttäuschendsten Saison seit 20 Jahren möchte Liga-Oldie Ersun Yanal seit seinem Amtsantritt bei Trabzonspor den Spieß wieder umdrehen und die Mannschaft aus der Schwarzmeerküste wieder zurück auf die Erfolgsschiene bringen. Der Meistertrainer ist sich angesichts der Umstände bewusst, dass er eine Mammutsaufgabe zu meistern hat. Obendrein kann sich der Verein auch finanziell nicht mehr in bequemer Art und Weise auf dem Transfermarkt austoben. Die Sardellenstädter stehen unter strenger Beobachtung der UEFA und müssen sich an strikt vorgegebene Höchstgrenzen bei Geldausgaben halten. Ansonsten droht eine Europapokal-Sperre, die über mehrere Jahre andauern kann. Trotz dessen wird  Yanal große Umstrukturierungen im Mannschaftsgefüge vornehmen, damit man mit den Großen der Türkei erneut auf einer Wellenlänge konkurrieren kann. Ganze acht neue Spieler sollen her.

Emre Tasdemir im Radar der Trabzon-Scouts!

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge jagen die noch kürzlich einberufenen Scouts von Cheftrainer Yanal nun den Jungspund Emre Tasdemir vom Ligakonkurrenten Bursaspor. Der 20-jährige Linksverteidiger blühte vor zwei Jahre unter Senol Günes auf und schaffte es hin und wieder sogar in die türkische Nationalmannschaft. Vor allem Yanal soll von den spielerischen Fähigkeiten es Defensivakteurs beeindruckt sein, der bei den „Krokodilen“ noch bis 2019 unter Vertrag steht. Tasdemir kam in dieser Saison in der Liga 22 Mal zum Einsatz, schoss ein Tor und markierte vier Torvorlagen. Bei diesem Coup zielen die Bordeaux-Blauen darauf ab, den Grün-Weißen 1 Millionen Euro + Sefa Yilmaz anzubieten. Die ersten Gespräche mit dem Vorstand von Bursaspor sollen in der kommenden Woche starten.

Musa Nizam darf womöglich gehen

Des Weiteren betont Präsident Muharrem Usta, dass man diese acht Spieler auf alle Fälle unter Berücksichtigung der finanziellen Gegebenheiten verpflichten werde. „Wir können nicht unnötig Gelder zum Fenster hinauswerfen. Wenn der jetzige Vorstand in diesem Thema kein Achtsam unter Beweis stellt, kann der Club in den Folgejahren mit sehr großen Problemen konfrontiert werden“, so der Trabzon-Boss in einer Pressekonferenz.

Auch Bursaspor-Trainer Hamza Hamzaoglu befürworte einen Wechsel von Sefa Yilmaz zu Bursaspor. Wenn der Tasdemir-Deal nun endgültig über die Bühne läuft, dürften Musa Nizam und Trabzonspor in Zukunft getrennte Wege gehen. Der 25-jährige Verteidiger wechselte im Sommer 2014 zu Trabzonspor und konnte sich seitdem an der Schwarzmeerküste nicht sonderlich durchsetzen.  

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.