Borussia Dortmund verpflichtet „türkischen Messi“

Borussia Dortmund hat den 18-jährigen türkischen Nationalspieler Emre Mor für 16 Millionen Euro verpflichtet. Der junge Mann gilt als „türkischer Messi“.

Der Fußballer Emre Mor. (Screenshot via lig tv)

Der Fußballer Emre Mor. (Screenshot via lig tv)

Der türkische Nationalspieler Emre Mor wechselt vom dänischen Erstligaverein Nordsjaelland zu Borussia Dortmund. Nach Angaben der türkischen Sportzeitung Fanatik soll er das Trainings-Camp für die EM 2016 vorübergehend verlassen haben. Der 18-jährige Türke gilt als europäisches Megatalent. Zuvor hatten sich auch die Clubs Liverpool, Bayern München und Juventus um ihn gerissen.

Doch die Borussen konnten sich die Verpflichtung von Mor bis 2021 für 16 Millionen Euro sichern. „Emre ist eines der größten Talente, das ich je trainiert habe. Er hat herausragende Qualitäten im Dribbling und ist extrem schnell. Ich wünsche ihm für seine neue Aufgabe alles Gute. Er hat das Potenzial, sich in der Bundesliga durchzusetzen“, zitiert Goal Otto Addo, Co-Trainer von Nordsjealland-Coach Kasper Hjulmand.

Mor gilt in Dänemark als „türkischer Messi“. „Der BVB ist ein großartiger Klub in Europa mit einzigartigen Fans. Ich freue mich riesig auf die neuen Mannschaftskollegen und kann den Saisonstart sowie mein erstes Spiel für die Borussia kaum mehr abwarten“, zitiert Ruhr Nachrichten den jungen Türken.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.