Fatih Terim: „Ich bin enttäuscht von meiner Mannschaft“

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim ist nach eigenen Aussagen enttäuscht vom Auftreten seiner Mannschaft bei der EM. „Wir haben einige wirklich große Probleme“, so der Trainer.

Der türkische Trainer Fatih Terim beschwert sich über seine Mannschaft. (Screenshot)

Der türkische Trainer Fatih Terim beschwert sich über seine Mannschaft. (Screenshot)

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim hat offen zugegeben, dass er enttäuscht ist vom Auftreten seiner Mannschaft beim ersten EM-Spiel gegen Kroatien. „Wir haben oftmals ein Spiel gedreht, nachdem wir 1 zu 0 in Rückstand geraten sind. Doch beim Spiel gegen Kroatien habe ich keinen Widerstand und kein Aufbäumen gegen den Torstand gesehen. Das hat mich enttäuscht. Die Spieler haben den Rückstand wie eine Schicksalsentscheidung hingenommen“, zitiert NTV Spor Terim.

Zum nächsten Spiel gegen Spanien sagte Terim: „Das Spiel gegen Spanien wird sehr anstrengend ablaufen. Wenn wir nicht ein deutlich besseres Spiel als gegen Kroatien liefern sollten, werden wir nicht mithalten können. Jeder weiß das. Doch auch Italien, England, Frankreich und Deutschland müssen deutlich besser werden, wenn sie mit Spanien mithalten wollen.“

Der Trainer fügte hinzu, dass man die Realität, wonach die Nationalmannschaft weder psychologisch noch physisch ausreichend gewappnet sei, erkennen müsse. Es gebe eine Reihe von verletzten oder unvorbereiteten Spielern. „Es ist wahr, dass wir einige wirklich große Probleme haben“, so Terim.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.