Besiktas: Ab Mai 2018 schuldenfrei

Neben dem Schuldenstand des Vereins wurde auf der heutigen Divan Kurulu-Konferenz bekanntgegeben: Besiktas könnte schon ab 2018 schuldenfrei sein.

Auf der dritten ordentlichen Divan Kurulu-Konferenz 2016 hat Besiktas den Nettoschuldenstand des Vereins bekanntgegeben. Wie CEO Feyyaz Tuncel erklärte, beträgt dieser Stand 30. Juni 2016 512,46 Millionen TL (ca. 153,09 Millionen EUR). Zum Vergleich: Ende Februar 2016 betrugen die Bruttoverbindlichkeiten der Schwarz-Weißen noch 1,21 Milliarden TL (ca. 361,47 Millionen EUR).

Die Vision: Ab Mai 2018 keine Schulden mehr

Vorstandsmitglied Berk Hacigüzeller lobte bei seiner Rede die rigorose Sparpolitik des Vereins und erklärte, dass man in spätestens zwei Jahren schuldenfrei sein werde. „Wir müssen unsere Schulden akzeptieren, doch wir befinden uns auf dem Weg der Konsolidierung. Am 31. Mai 2017 werden wir weniger als zehn Millionen Euro Verlust pro Jahr gemacht haben. Und am 31. Mai 2018 wird der Verein schuldenfrei sein. Das sind unsere Ziele, das ist unser Weg. Vielleicht können wir dann endlich auch mal über Gewinne in unserer Bilanz sprechen.“ Nicht mit anwesend auf der Divan Kurulu-Konferenz war im Übrigen Präsident Fikret Orman, der laut Vizepräsident Ahmet Nur Cebi „persönlich umherreise“, um Verhandlungen mit potenziellen Neuzugängen zu führen.

Diese Meldung erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.