Topspiele wieder mit Gästefans

Die Istanbuler Derbys wieder mit Gästefans? Ab der kommenden Saison keine realitätsfremde Vorstellung mehr: Die Zuschauersperre für die Gästeblocks in den Topspielen wird aufgehoben.

Die Spor Toto Süper Lig startet mit einer radikalen Neuerung in die Saison 2016/17! Wie Göksel Gümüsdag, Vorsitzender der Klubvereinigung der türkischen Erstligisten, heute mitteilte, wird die Zuschauersperre für die Gästefans in den Topspielen zwischen Besiktas, Bursaspor, Fenerbahce, Galatasaray und Trabzonspor aufgehoben. Die neue Regelung soll mit Beginn der neuen Spielzeit kommende Woche in Kraft treten. „Nach dem 15. Juli sind wir mehr denn je auf Zusammenhalt und Brüderlichkeit angewiesen. Das soll sich auch auf die Zuschauertribünen übertragen, daher dieser Entschluss“, so Gümüsdag.

Beteiligte Vereine stimmen allesamt zu

Die Verantwortlichen der fünf beteiligten Vereine begrüßen die Entscheidung der Klubvereinigung, wie Besiktas-Präsident Fikret Orman beipflichtend erklärte: „Wir als Besiktas haben unsere Haltung bereits zuvor demonstriert und mit einer öffentlichen Deklaration die Aufhebung der Sperre angestoßen. Wir sind glücklich, ein Vorreiter gewesen zu sein.“ Fenerbahce-Vorstandsmitglied Sekip Mosturoglu schlug in die gleiche Kerbe wie sein Mitstreiter und forderte den TFF auf, den Vorschlag der Klubvereinigung in die Tat umzusetzen. „Das ist eine bahnbrechende Entscheidung. Wir möchten die Bemühungen des Volkes, näher zusammenzurücken, auf diese Weise unterstützen. Hoffentlich wird dieses Vorhaben tatsächlich realisiert, so dass die Fans gemeinsam die Spiele genießen können.“

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.