Emre Mor trifft zum ersten Mal für Dortmund

Emre Mor hat im Testspiel des BVB gegen Sandhausen seinen ersten Treffer für die Schwarz-Gelben erzielt. Mitspieler Nuri Sahin schwärmt: "Er hat etwas in seinem Spiel, das nicht viele Fußballer haben!"

Nach einer bislang überzeugenden Saisonvorbereitung und einem Kurzeinsatz im Super-Cup gegen den FC Bayern München am Sonntagabend (0:2) hat Emre Mor seinen ersten Treffer für Borussia Dortmund erzielt. Das 19-jährige Ausnahmetalent war im 100-jährigen Jubiläumsspiel des SV Sandhausen der Torschütze zum zwischenzeitlichen 2:0 des BVB in der 51. Minute. Die anderen beiden Treffer für den deutschen Vizemeister erzielte der aus Wolfsburg gekommene Andre Schürrle (8., 59.), Dortmund gewann das Spiel gegen den Zweitligisten ohne Mühe klar mit 3:0.

Nuri Sahin lobt: „Mor ein besonderes Talent!“

Neben Mor durfte auch dessen Nationalmannschaftskollege Nuri Sahin über die volle Distanz durchspielen und Matchpraxis nach dem verlängerten EM-Urlaub sammeln. Noch Mitte der vergangenen Woche hatte der 27-Jährige lobende Worte für seinen türkischen Mannschaftskameraden parat. „Emre ist definitiv ein besonderes Talent. Als ich ihn bei der Nationalmannschaft das erste Mal gesehen habe, war ich beeindruckt“, so Sahin gegenüber „Spox“. Der BVB verpflichtete Mor für eine stolze Ablösesumme in Höhe von sieben Millionen Euro – viel Geld für einen Youngster, der sich in den europäischen Topligen bis dato noch nicht beweisen konnte. Sahin ist jedoch überzeugt davon, dass dessen Landsmann eine gute Entwicklung in Dortmund nehmen wird. „Er hat etwas in seinem Spiel, das nicht viele Fußballer haben. Er tut sehr unerwartete Dinge, hat gerade auch aus dem Stand ein extremes Tempo, ist stark im Eins-gegen-eins und spielt grundsätzlich einfach frech auf“, so der gebürtige Lüdenscheider weiter.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf GazeteFutbol.de.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.